Open Content und Open Access

Wikimedia CH unterstützt Parldigi

Uhr | Aktualisiert

Der Verein Wikimedia CH ist neu Träger der Parlamentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit. Parldigi setzt sich für einen nachhaltigen Umgang mit Wissensgütern ein.

(Source: peshkova / Fotolia.com)
(Source: peshkova / Fotolia.com)

Wikimedia CH ist seit Jahresbeginn Träger der Parlamentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit (Parldigi). Der Verein unterstütze das überparteiliche Komitee finanziell und inhaltlich, heisst es in einer Mitteilung. Weitere Träger von Parldigi sind CH Open, Opendata.ch und die Schweizerische Informatikgesellschaft. Sie befähigen Parldigi laut Mitteilung dazu, sich für eine nachhaltige Digitalisierung in der Schweiz einzusetzen.

"Die Wikimedia Foundation ist eine prominente und geschätzte Vorreiterin für die offene Verfügbarkeit von Wissensgütern", sagt Nationalrat und Parldigi Co-Präsident Franz Grüter. "Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit für die Digitale Nachhaltigkeit in der Schweiz.“ In der Mitteilung steht auch ein Zitat von Nationalrätin und Parldigi Co-Präsidentin Edith Graf-Litscher: "Wikipedia ist mit dem partizipativen Ansatz ein Paradebeispiel für nachhaltige Innovation im Informationszeitalter und zur bekanntesten Enzyklopädie der Welt geworden."

Vorgesehen seien Veranstaltungen und inhaltliche Arbeit zu Open Content und Open Access. Die Unterstützung von Wikimedia komme genau zum richtigen Zeitpunkt: Die Urheberrechts-Revision wird 2018 dem Parlament überwiesen. Parldigi und Wikimedia CH fordern eine dem Informationszeitalter gerechten Copyright-Gesetz.

Wikimedia CH stelle fast 20'000 Fotos von rund 98 Prozent der Schweizer Monumente, Sehenswürdigkeiten und Naturparks kostenlos unter Creative-Commons-Lizenzen oder lizenzfrei zur Verfügung. Der Verein arbeite zudem eng mit Galerien, Bibliotheken, Archiven und Museen zusammen. "Wir freuen uns daher sehr, Parldigi als Trägerschaftsmitglied beizutreten und somit unsere Arbeit in der Schweiz weiter voranzutreiben", kommentiert Wikimedia-CH-Geschäftsführerin Jenny Ebermann.

Webcode
DPF8_77570

Kommentare

« Mehr