Für neue Produkte, Tools und Programme

Microsoft steckt 5 Milliarden US-Dollar in das Internet der Dinge

Uhr
von Coen Kaat

Microsoft steckt 5 Milliarden US-Dollar in das Internet der Dinge. Der Technologiekonzern will Kunden und Partnern neue Produkte, Tools und Programme bieten.

(Source: canjoena / Fotolia.com)
(Source: canjoena / Fotolia.com)

Der US-amerikanische Technologiekonzern Microsoft will seine Bemühungen im Internet der Dinge (IoT) intensivieren. Der Konzern kündigte in einem Blog-Beitrag an, in den nächsten vier Jahren 5 Milliarden US-Dollar in Forschung und Entwicklung sowie in das Partner-Ökosystem zu stecken. Kunden und Partner könnten mit neuen Produkten, Dienstleistungen, Entwickler-Tools und Programmen rechnen, schreibt Microsoft.

Microsoft habe aber bereits jetzt eine IoT-Plattform, die alles bietet, was Unternehmen brauchen, um ihren Betrieb aufzunehmen: Betriebssysteme, Business-Applikationen, Analysefunktionen und Cloud-Dienste. Die Plattform werde bereits rege verwendet. Als Referenz nennt Microsoft etwa die französische Firma Schneider Electric, die in Nigeria ein Solarenergieprojekt mit der Plattform umgesetzt hat.

Microsoft-CEO Satya Nadella hatte Anfang Monat einen Umbau der Konzernstruktur angekündigt. Dieser soll den Fokus neu auf die Bereiche Cloud und künstliche Intelligenz legen. Im Rahmen des Umbaus wird die Windows-Sparte Teil des neuen Bereichs Experiences & Devices.

Webcode
DPF8_87277

Kommentare

« Mehr