Antritt im Oktober

Tamedia macht Andreas Schneider zum CISO

Uhr | Aktualisiert

Tamedia hat die Rolle des Chief Information Security Officers ausgebaut. Im Oktober soll Andreas Schneider das Amt übernehmen. Er kommt von der SRG zum Medienhaus.

Andreas Schneider, wird im Oktober CISO von Tamedia. (Source: Tamedia)
Andreas Schneider, wird im Oktober CISO von Tamedia. (Source: Tamedia)

Andreas Schneider wird Chief Information Security Officer (CISO) von Tamedia. Wie das Medienhaus mitteilt, soll er sein Amt bis spätestens Anfang Oktober antreten. Er untersteht direkt Samuel Hügli, Mitglied der Unternehmensleitung und Leiter des Bereiches Technologie & Beteiligungen von Tamedia.

Schneider arbeitet seit 2003 im Bereich IT-Sicherheit, wie es weiter heisst. Unter anderem war er IT-Sicherheitsbeauftragter und IT-Security Consultant bei T-Systems Schweiz und in Deutschland. Seit 2012 ist Schneider bei der SRG tätig. Dort bekleidete er auch das Amt als CISO und war zuletzt stellvertretender CIO.

Tamedia will mit der Berufung die IT-Sicherheit in der Firma ausbauen. Dazu wurden die Zuständigkeiten des CISO ausgeweitet. Unter anderem soll Schneider das Security Operations Center ausbauen. Zudem gehören der Schutz der Infrastruktur, der Rechenzentren, Cloud-Dienste und Endgeräte zu seinen Aufgaben. "Weiter im Fokus steht die konsequente Schulung und Sensibilisierung der Mitarbeitenden unter anderem mit E-Learning-Tools sowie die Umsetzung regulatorischer Vorgaben wie beispielsweise der neuen Datenschutzverordnung der EU (EU-DSGVO)", schreibt Tamedia weiter.

Webcode
DPF8_91513

Kommentare

« Mehr