Förderung von Open-Source-Technologien

Red Hat unterstützt Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit

Uhr

Red Hat ist neu Partner der Parlamentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit. Das Unternehmen will so das Vertrauen in Open-Source-Software stärken.

(Source: peshkova / Fotolia.com)
(Source: peshkova / Fotolia.com)

Die Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit (Parldigi) hat Red Hat als Partner gewonnen. Die Schweizer Niederlassung der auf Linux spezialisierten Firma will helfen, die Wahrnehmung von und das Vertrauen in Open-Source-Technologien zu verbessern. Das Unternehmen unterstütze Parldigi bei der Planung und Umsetzung von Softwareprojekten, wie es in einer Mitteilung heisst.

"Als weltweit grösster Anbieter von Open-Source-Lösungen ergänzt Red Hat sehr gut unser Ökosystem und wir können von hohem Fachwissen für die digitale Nachhaltigkeit profitieren", kommentiert Franz Grüter, Nationalrat und Co-Präsident von Parldigi.

"Open-Source-Software hilft, die Beschaffungs- und Entwicklungskosten zu senken und die Qualität der eingesetzten Lösung kontinuierlich in die Höhe zu treiben", sagt Léonard Bodmer, Red Hats Country Manager für die Schweiz und Liechtenstein.

Webcode
DPF8_99860

Kommentare

« Mehr