Ausbau im Oberwallis

UPC erschliesst Brig-Glis und Visp

Uhr

UPC bietet seine Produkte neu auch in Brig-Glis und in Visp an. Rund 8000 Haushalte können davon profitieren.

Visp in der Ebene des Rhonetals, im Hintergrund das Vispertal (Quelle: CC BY-SA 3.0 / de.wikipedia.org/wiki/Visp#/media/File:VispTalebene.JPG)
Visp in der Ebene des Rhonetals, im Hintergrund das Vispertal (Quelle: CC BY-SA 3.0 / de.wikipedia.org/wiki/Visp#/media/File:VispTalebene.JPG)

UPC hat rund 8000 Haushalte in Brig-Glis und Visp erschlossen. Die Gemeinden können nun das Happy-Home-Portfolio des Providers nutzen, wie UPC mitteilt. Der Telko greift dabei auf das bereits bestehende Glasfasernetz zurück.

Damit versorgt UPC laut eigenen Angaben rund 70 Prozent der Schweizer Haushalte. Bis Ende 2018 sollen etwa 22'000 weitere hinzukommen, schreibt der Telko weiter.

Webcode
DPF8_104058

Kommentare

« Mehr