Powered by it-beschaffung.ch

Simap-Meldungen Woche 37: Zuschläge

Uhr | Aktualisiert

Zwei Mal pro Monat aktuell: Die Zuschläge der Schweizer IT-, Telekom- und CE-Branche auf Simap.ch.

(Source: Simap.ch)
(Source: Simap.ch)

Kantonsspital St.Gallen entscheidet sich für Axsana

  • Zuschlag 1031477: Anschluss an eine EPD-Stammgemeinschaft. Publiziert am 10.9.2018. Kantonsspital St.Gallen, Informatik SSC-IT.Ausschreibung vom 5.2.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an axsana AG.Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich. Preis: 4'636'915 CHF. Begründung: Gemäss Zuschlagsverfügung vom 5. Juli 2018

  • Details: 2 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 216 Tage. Gegen die Zuschlagsverfügung vom 5. Juli 2018 sind keine Beschwerden eingegangen. Gegen die vorliegende Publikation ist kein Rechtsmittel gegeben.

Gemeinde Mels IDSL entscheidet sich für Crayon Schweiz

  • Zuschlag 1036601: Neuausschreibung Lieferung von div. Microsoft-Lizenzen. Publiziert am 10.9.2018. Gemeinde Mels IDSL. Ausschreibung vom 28.5.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an Crayon Schweiz AG. Hellgasse 9, 6460 Altdorf UR.

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 105 Tage.

Universitätsspital Basel entscheidet sich für Büro-H

  • Zuschlag 1036837: Spitalgruppe - Finanzen und Logistik - Beratung Teilprojekt ERP. Publiziert am 8.9.2018. Universitätsspital Basel. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an Büro-H. Gutenbergstrasse 18, 3011 Bern. Begründung: Die von Büro-H offerierten Berater sind seit 2017 als Projektunterstützung für das Projekt «Spitalgruppe - Einführung gemeinsames ERP» am Universitätsspital Basel (USB) tätig. Davor waren sie langjährige USB-Prozessberater. Mit ihrem Know-How bezogen auf den ICT-SAP-CCoE-Masterplan und die IT-strategische Ausrichtung sowie die fachlichen Prozesse und Werteflüsse des USB ERP sind sie für den Projekterfolg «Einführung gemeinsames ERP für das Universitätsspital Nordwest» zentrale Schlüsselpersonen. Auch die eingebrachte Expertise im Bereich Integration von ERP-Systemen bei einer Spitalzusammenführung ist einzigartig, haben die Berater doch die – von der Grösse und Komplexität her nicht mit anderen vergleichbare - Fusion der Inselgruppe im Kt. Bern begleitet. Daher kann die offerierte Beratung im universitären Spitalumfeld nicht durch andere Berater erbracht werden. Die zu erbringende Leistung «ERP- und Systemintegration & Integration unterschiedlicher Tarifsysteme» kann daher nur durch die Firma Büro-H mit ihren Beratern erbracht werden.

  • Details: Rekurse sind innerhalb von zehn Tagen, von der Veröffentlichung im Kantonsblatt Basel-Stadt an gerechnet, an das Verwaltungsgericht Basel-Stadt, Bäumleingasse 1, 4051 Basel, zu richten. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Publikation ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Direktion für Finanzen, Personal und Informatik entscheidet sich für Crayon Schweiz

  • Zuschlag 1036257: Lizenzierung Microsoft-Software. Publiziert am 7.9.2018. Direktion für Finanzen, Personal und Informatik, Informatikdienste. Ausschreibung vom 7.3.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an Crayon Schweiz AG. Hellgasse 9, 6460 Altdorf UR. Preis: 168'858 CHF. Begründung: Die beauftragte Firma reichte das wirtschaftlich günstigste Angebot ein.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 183 Tage. Die Zuschlagsverfügung vom 21. Juni 2018 ist rechtskräftig. Gegen die vorliegende Publikation ist kein Rechtsmittel gegeben.

KSD entscheidet sich für Netcloud

  • Zuschlag 1036485: Die Beschaffung von Compute Systemen umfasst Lieferung, Installation, Konfiguration und Wartung der neuen Komponenten für 4 Jahre. Publiziert am 7.9.2018. KSD, das Informatikunternehmen von Kanton und Stadt Schaffhausen. Ausschreibung vom 18.5.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an Netcloud AG. Schlachthofstrasse 19, 8406 Winterthur. Preis: 1'002'084 CHF. Begründung: alle Eignungskriterien vollumfänglich erfüllt werden alle technischen Anforderungen vollumfänglich erfüllt und in wesentlichen Punkten übertroffen werden, es bezüglich Investitions- und Wartungskosten das Günstigste ist und in der Gesamtauswertung die höchste Punktzahl erreicht hat

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 112 Tage. Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, beim Obergericht des Kantons Schaffhausen, 8200 Schaffhausen, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen und muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweis-mittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Managed Videoconference Service entscheidet sich für Swisscom

  • Zuschlag 1035589: Managed Videoconference Service. Publiziert am 6.9.2018. Swissgrid AG. Ausschreibung vom 27.4.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe:Zuschlag an Swisscom (Schweiz) AG. Alte Tiefenaustrasse 6, 3048 Worblaufen. Preis: 1'225'949 CHF. Begründung: Die Offerte von Swisscom erfüllt die Eignungskriterien. Als einziger Anbieter erhält Swisscom den Zuschlag.

  • Details: 1 Offerte eingegangen.Evaluationsdauer: 132 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Kantonsspital Baselland entscheidet sich für Infoniqa SQL

  • Zuschlag 1036471: Ersatz primärer Storage. Publiziert am 6.9.2018. Kantonsspital Baselland. Ausschreibung vom 14.6.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an Infoniqa SQL AG. Baarermattstrasse 10, 6340 Baar. Preis: 830'050 CHF. Begründung: Die Vergabe des Auftrages erfolgt aufgrund der in den Ausschreibungsunterlagen vorgegebenen Zuschlagskriterien an den Bieter mit dem besten Preis-/ Leistungsverhältnis.

  • Details: 9 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 84 Tage. Gestützt auf Art.15 der IVÖB kann gegen diesen Vergabeentscheid innert 10 Tagen, von der Zustellung an gerechnet, beim Kantonsgericht, Abteilung Verfassungs- und Verwaltungsrecht, Bahnhofplatz 16, 4410 Liestal, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Einer Beschwerde kommt nicht von Gesetzes wegen aufschiebende Wirkung zu. Die Beschwerdeschrift ist in vierfacher Ausfertigung einzureichen. Sie muss ein klar umschriebenes Begehren und die Unterschrift der Beschwerdeführenden oder der sie vertretenden Person enthalten. Die angefochtene Verfügung (Ausschreibung des Auftrags) ist der Beschwerde in Kopie beizulegen. Das Verfahren vor Kantonsgericht, Abteilung Verfassungs- und Verwaltungsrecht, ist kostenpflichtig.

Der Kanton Basel-Stadt entscheidet sich für processCentric

  • Zuschlag 1036543: Beschaffung von Projektunterstützung für das Projekt Fallführungssystem citysoftnet (FFS). Lot Nr 3: Teilprojektleiter (TPL) Gesucht wird ein erfahrener Senior-Projektleiter, der das Teilprojekt „Prozesse und Change Management“ übernehmen soll. Er trägt die Verantwortung für die Erbringung der mit dem Projektleiter vereinbarten Leistungen. Publiziert am 5.9.2018. Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt des Kantons Basel-Stadt, Sozialhilfe. Ausschreibung vom 9.6.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an processCentric GmbH. Unterer Burghaldenweg 5, 4410 Liestal. Preis: 736'960 CHF. Begründung: Die Vergabe des Auftrages erfolgt aufgrund der in den Ausschreibungsunterlagen vorgegebenen Zuschlagskriterien an die bestbewertete Anbieterin.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Lot Nr.3. Lot Beschreibung: Teilprojektleiter (TPL). Gesucht wird ein erfahrener Senior-Projektleiter, der das Teilprojekt „Prozesse und Change Management“ übernehmen soll. Er trägt die Verantwortung für die Erbringung der mit dem Projektleiter vereinbarten Leistungen. Evaluationsdauer: 88 Tage. Soweit es sich nicht aus dieser Publikation ergibt, können die Beteiligten innerhalb von fünf Tagen, von der Veröffentlichung im Kantonsblatt Basel-Stadt an gerechnet, verlangen, dass ihnen durch einen weiteren Entscheid eröffnet wird, aus welchen wesentlichen Gründen ihr Angebot nicht berücksichtigt wurde und worin die ausschlaggebenden Merkmale und Vorteile des berücksichtigten Angebotes liegen. Das Begehren ist schriftlich an das Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Kantonale Fachstelle für öffentliche Beschaffungen, Münsterplatz 11, Postfach, 4001 Basel zu richten. Rekurse sind innerhalb von 10 Tagen, von der Veröffentlichung im Kantonsblatt Basel-Stadt oder von der Zustellung der ergänzenden Begründung an gerechnet, an das Verwaltungsgericht Basel-Stadt, Bäumleingasse 1, 4051 Basel zu richten. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Bundesamt für Landwirtschaft BLW entscheidet sich für e3

  • Zuschlag 1036885: F18188. Qualitätssicherung WTO (17044) 708 PGREL-NIS, Los 3. Publiziert am 5.9.2018. Bundesamt für Landwirtschaft BLW. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an e3 AG. Binzstrasse 24, 8045 Zürich. Preis: 297'500 CHF. Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit a VöB

  • Details: Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2). Grundauftrag: CHF 100'000. Optionen: CHF 197'500.00. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

BLS Netz AG entscheidet sich für Siemens Schweiz

  • Zuschlag 1037017: Update Netzleitsystem Bahnstrom BLS inkl. Wartung. Publiziert am 5.9.2018. BLS Netz AG. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an Siemens Schweiz AG. Freilagerstrasse 38, 8047 Zürich. Preis: 810'000 CHF. Begründung: Vergabe an Siemens Schweiz AG gemäss Art. 13 Abs. 1, Bst. f VÖB und Art. 36 Abs. 2, Bst. d VÖB.

  • Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

IKT-Basisinfrastruktur Parlamentsdienste entscheidet sich für Swisscom

  • Zuschlag 1036363: (18100) IKT-Basisinfrastruktur Parlamentsdienste. Lot Nr 1: Betrieb IKT-Basisinfrastruktur vom Q3 2018 bis Q4 2027. Publiziert am 4.9.2018. Parlamentsdienste PARL. Ausschreibung vom 27.4.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an Swisscom (Schweiz) AG. Alte Tiefenaustrasse 6, 3048 Worblaufen. Preis: 15'265'282 CHF. Begründung: Der Zuschlagsempfänger, Swisscom (Schweiz) AG, überzeugt hinsichtlich der guten Erfüllung der qualitativen Anforderungen wie auch durch das insgesamt gute Preis-/Leistungsverhältnis.

  • Details: 1 Offerte eingegangen. Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2). Grundauftrag: CHF 4'285'198.00. Optionen: CHF 10'980'084.00. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Lot Nr.1. Lot Beschreibung: Betrieb IKT-Basisinfrastruktur vom Q3 2018 bis Q4 2027. Evaluationsdauer: 130 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Parlamentsdienste PARL entscheidet sich für Swisscom

  • Zuschlag 1036373: (18100) IKT-Basisinfrastruktur Parlamentsdienste. Lot Nr 2: Internet- und Netzwerkanbindung. Publiziert am 4.9.2018. Parlamentsdienste PARL. Ausschreibung vom 27.4.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an Swisscom (Schweiz) AG. Alte Tiefenaustrasse 6, 3048 Worblaufen. Preis: 429'840 CHF. Begründung: Der Zuschlagsempfänger, Swisscom (Schweiz) AG, überzeugt hinsichtlich der guten Erfüllung der qualitativen Anforderungen wie auch durch das insgesamt gute Preis-/Leistungsverhältnis.

  • Details: 1 Offerte eingegangen. Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2). Grundauftrag: CHF 95'520.00. Optionen: CHF 334'320.00. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Lot Nr.2. Lot Beschreibung: Internet- und Netzwerkanbindung. Evaluationsdauer: 130 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Schule Buchs entscheidet sich für Data Quest ICT Solutions

  • Zuschlag 1030003: Evaluation einer ICT –Partnerfirma. Publiziert am 3.9.2018. Schule Buchs. Ausschreibung vom 14.5.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an Data Quest ICT Solutions AG. Seidenstrasse 4, 8304 Wallisellen. Preis: 241'556 CHF.

  • Details: 1 Offerte eingegangen. Evaluationsdauer: 112 Tage.

Hochbauamt Kanton Zürich entscheidet sich für AWK Group

  • Zuschlag 1036527: 8790 Hochbauten BD, IMA ZV PJZ Polizei- und Justizzentrum, Polizei- und Justizzentrum Neubau, Hohlstrasse 160, 8004 Zürich, Projekt-Nr.: 11900.11 A5 ICT, Dienstleistungen Einsatzzentrale und Lagezentrum PJZ, BKP 791-01 (Los 1), BKP 792-02 (Los 2). Lot Nr 1. Publiziert am 3.9.2018. Hochbauamt Kanton Zürich. Ausschreibung vom 19.4.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an AWK Group AG. Leutschenbachstrasse 45, 8050 Zürich. Preis: 990'840 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Eignungs- und Zuschlagskriterien. Details: 3 Offerten eingegangen. Lot Nr.1. Evaluationsdauer: 137 Tage. Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Hochbauamt Kanton Zürich entscheidet sich für AWK Group

  • Zuschlag 1036537: 8790 Hochbauten BD, IMA ZV PJZ Polizei- und Justizzentrum, Polizei- und Justizzentrum Neubau, Hohlstrasse 160, 8004 Zürich, Projekt-Nr.: 11900.11 A5 ICT, Dienstleistungen Einsatzzentrale und Lagezentrum PJZ, BKP 791-01 (Los 1), BKP 792-02 (Los 2). Lot Nr 2. Publiziert am 3.9.2018. Hochbauamt Kanton Zürich. Ausschreibung vom 19.4.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an AWK Group AG. Leutschenbachstrasse 45, 8050 Zürich. Preis: 654'816 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Eignungs- und Zuschlagskriterien.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Lot Nr.2. Evaluationsdauer: 137 Tage. Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Webcode
DPF8_107145

Kommentare

« Mehr