Zahlen von Synergy

Markt für Enterprise-Messenger boomt

Uhr | Aktualisiert

Das Geschäft mit Messenger-Diensten à la Slack floriert. Der Markt wächst jährlich um 26 Prozent, wie die Beratungsfirma Synergy Research schätzt. Die Zahl der Abonnenten steigt – vor allem im Enterprise-Segment.

(Source: iconimage / Fotolia.com)
(Source: iconimage / Fotolia.com)

Messenger wie Slack oder Microsoft Teams erobern die Unternehmehmenskommunikation. Das Geschäftsmodell der Anbieter nennt sich in Marketingkreisen Unified-Communications-as-a-Service (UCaaS). Der Markt wächst schnell, wie die Beratungsfirma Synergy Research Group mitteilt. Ihr zufolge steigt die Anzahl registrierter Nutzer von solchen Diensten, und zwar jährlich um 26 Prozent über die nächsten fünf Jahre hinweg.

Vor allem das Grosskundengeschäft ziehe an. Zwar würde das KMU-Segment derzeit 90 Prozent aller UCaaS-Abonennten ausmachen. Aber der Enterprise-Bereich wachse deutlich schneller, teilt Synergy mit. Im vergangenen Jahr sei die Zahl der UCaaS-Nutzer im Enterprise-Markt um 57 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Bei mittleren und kleinen Unternehmen sei die Zahl der Nutzer derweil um 36 respektive 23 Prozent gestiegen.

Die absolute Zahl der UCaaS-Nutzer liege mittlerweile bei über 8 Millionen. Seit 2015 habe sich diese Zahl etwa verdoppelt.

Auch die Bundesverwaltung setzt auf Messenger. Ab 2019 sollen alle Bundesangestellten mit der abhörsicheren Schweizer App Threema kommunizieren. Lesen Sie hier mehr dazu.

Webcode
DPF8_126201

Kommentare

« Mehr