Cybersecurity Academy

Cisco bildet Experten für Cybersicherheit aus

Uhr | Aktualisiert

Cisco und Fast Lane haben eine Ausbildung für Cybersecurity-Experten gestartet. Sie dient auch als Vorbereitung auf den Eidgenössischen Fachausweis Cyber Security Specialist.

(Source: funstock / iStock.com)
(Source: funstock / iStock.com)

Cisco und Fast Lane haben die Cybersecurity Academy gestartet: Sie soll ICT-Profis im Bereich IT-Sicherheit fit machen. Der Lehrgang dauert je nach gewählten Modulen 6 bis 12 Monate. Der erste beginnt Ende März und bietet Platz für 15 ICT-Fachkräfte.

 

Vier Module

Interessierte müssen ein Auswahlverfahren durchlaufen. Absolventen erwerben laut Cisco Kenntnisse in Netzwerk- und Internetsicherheit. Sie lernen, Sicherheitsvorfälle zu bewältigen und Sicherheitsumgebungen zu planen und umzusetzen.

Die Ausbildung umfasst die Module Infrastruktur-Technologien, Cloud-Grundlagen, Infrastruktur-Sicherheit und Cyber-Sicherheit. Die Academy vermittle zudem Soft-Skills für das Security-Umfeld, schreibt Cisco in seiner Mitteilung.

 

Vorbereitung auf Eidgenössischen Fachausweis

Das Angebot dient auch als Vorbereitung für den Eidg. Fachausweis Cyber Security Specialist von ICT-Berufsbildung Schweiz. Der Verband konzipiert gerade die neue Prüfungsordnung der Höheren Berufsbildung. Erste Prüfungen sind für 2020 geplant.

Cisco Schweiz zitiert Geschäftsführer Christian Martin. Er spricht vom Startschuss für die Digitalisierungsinitiativen von Ciscos Country-Digital-Acceleration-Programm. "In den nächsten Monaten werden wir in Bereichen wie Bildung, Gesundheitswesen und Berufswelt spezifische Digitalisierungsprojekte in die Wege leiten."

ICT-Berufsbildung Schweiz führte letztes Jahr erstmals die Fachprüfungen für den Titel "ICT Security Expert mit eidg. Diplom" durch. Mehr dazu lesen Sie hier.

Webcode
DPF8_126894

Kommentare

« Mehr