Neues eidg. Diplom

Die ersten eidg. diplomierten ICT-Security-Experten der Schweiz

Uhr | Aktualisiert

ICT-Berufsbildung Schweiz hat erstmals die Fachprüfungen für den Titel "ICT Security Expert mit eidg. Diplom" durchgeführt. 12 von 19 Teilnehmern waren erfolgreich.

(Source: Maksim Kabakou / Fotolia.com)
(Source: Maksim Kabakou / Fotolia.com)

12 von 19 Absolventen haben die höheren Fachprüfungen für den Titel "ICT Security Expert mit eidg. Diplom" bestanden. ICT-Berufsbildung Schweiz führte diese im November zum ersten Mal durch.

Das Diplom belegt Wissen in Daten- und Informationssicherheit und setzt Sozial- und Kommunikationskompetenzen sowie einen tadellosen Leumund voraus. Die Diplomfeier findet am 28. Februar im Rahmen der Swiss Cyber Security Days in Fribourg statt.

Laut Mitteilung sind die Diplomanden in Firmen und Verwaltung für den Schutz vor Angriffen verantwortlich. Als staatlich anerkannte Vertrauenspersonen seien sie in der Lage, die IT-Sicherheit in Organisationen zu betreuen, schreibt ICT-Berufsbildung Schweiz.

Der Verband entwickelt gerade den Berufsabschluss "Cyber Security Specialist mit eidgenössischem Fachausweis", in Kooperation mit Privatfirmen und der Schweizer Armee. Die Prüfungsordnung des Bundes, die im Juli 2019 vorliegen soll, werde den formalen Rahmen für die eidgenössischen Berufsprüfungen setzen.

"Mit dem geplanten Fachausweis Cyber Security Specialist wird ein mittlerer Kaderabschluss und Zubringer zum Diplom ICT Security Expert geschaffen", zitiert ICT-Berufsbildung Schweiz seinen Geschäftsführer Serge Frech. Die Fachkräfte könnten sich mit den Abschlüssen optimal auf dem Arbeitsmarkt positionieren, so Frech.

Webcode
DPF8_119782

Kommentare

« Mehr