Wachstum in allen Sparten

Mit der Cloud verdreifacht Salesforce den Gewinn

Uhr

Salesforce hat Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2019 vorgelegt. Umsatz und Gewinn des Cloud-Unternehmens wachsen kräftig. Für die Zukunft verkündete Keith Block grosse Pläne.

Salesforce Co-CEO Keith Block darf sich über Wachstum freuen. (Source: salesforce.com/© 2014 by Jakub Mosur)
Salesforce Co-CEO Keith Block darf sich über Wachstum freuen. (Source: salesforce.com/© 2014 by Jakub Mosur)

Salesforce hat sein Geschäftsjahr 2019 bilanziert. Das Unternehmen mit Sitz in San Francisco meldet Wachstum an allen Fronten. Der Jahresumsatz sei um 26 Prozent auf 13,28 Milliarden US-Dollar gestiegen. Der Nettogewinn (Net income) legte einen Sprung von 360 Millionen auf 1,1 Milliarden Dollar hin.

Über die Sparten des Anbieters von CRM- und ERP-Lösungen aus der Cloud betrachtet, sei vor allem der Bereich "Subscription and Support" gewachsen, heisst es weiter. Er habe um 27 Prozent auf 12,41 Milliarden Dollar zugenommen. Das seien 93 Prozent des Firmenumsatzes. Der Bereich "Professional Services and other Revenues" habe mit einem Plus von 12 Prozent auf 869 Millionen Dollar dagegen relativ wenig beigesteuert.

Mit der "Sales Cloud" habe das US-Unternehmern rund 4 Milliarden Dollar verdient. Die "Service Cloud" habe 3,6 Milliarden und die "Salesforce Platform" 2,9 Milliarden zum Umsatz beigetragen. Für die "Marketing and Commerce Cloud" weist Salesforce Einnahmen von 1,9 Milliarden Dollar aus. Die Gesamtausgaben seien im selben Zeitraum von 7,3 auf 9,3 Milliarden Dollar angestiegen.

 

Salesforce peilt Umsatzverdoppelung an

Den meisten Umsatz mache das Unternehmen auf den amerikanischen Kontinenten (9,4 Milliarden Dollar). Europa mache mit 2,5 Milliarden Dollar Umsatz 19 Prozent des globalen Geschäfts aus, heisst es weiter. Der Rest (1,3 Milliarden) gehe auf das Konto der Region Asien-Pazifik.

Für das laufende Geschäftsjahr 2020 erwartet Salesforce nach eigenen Angaben einen Umsatz von rund 16 Milliarden Dollar, was einem weiteren Plus von rund 20 Prozent entsprechen würde. Für 2023 habe sich Salesforce ausserdem zum Ziel gesetzt, den Umsatz auf zwischen 26 und 28 Milliarden Dollar zu verdoppeln, schreibt Co-CEO Keith Block in der Mitteilung. Damit könnte das Unternehmen den deutschen Konkurrenten SAP überholen. Dieser meldete für das vergangene Geschäftsjahr einen Umsatz von 24,7 Milliarden Euro, wie sie hier lesen können.

Webcode
DPF8_128661

Kommentare

« Mehr