Sparmassnahmen

Ebay entlässt mehrere Mitarbeiter in der Schweiz

Uhr

Ebay hat mehrere Mitarbeiter seines Schweizer Standorts entlassen. Grund sind Sparmassnahmen. Der bisherige EMEA-Chef agiert neu von den USA aus statt von der Schweiz.

(Source: Mikhail Tolstoy / Fotolia.com)
(Source: Mikhail Tolstoy / Fotolia.com)

Ebay hat am Schweizer Standort in Bern mehrere Mitarbeiter entlassen. Wie die Handelszeitung schreibt, liegen ihr Informationen vor, dass 20 Mitarbeiter betroffen sind und im Herbst eine weitere Entlassungswelle stattfindet. Ebay habe sich nicht zu den Zahlen äussern wollen.

Grund für die Entlassungen sei eine globale Reorganisation des Unternehmens in Folge von Sparmassnahmen. Auch in der Führungsebene seien die Massnahmen spürbar. Ausser Versetzungen aus der Schweiz und Abgängen diverser Vice Presidents sei auch Jay Lee, der Chef EMEA, vom Europasitz von Ebay in der Schweiz in die USA abgezogen. Er sei neu für alle Regionen verantwortlich, separate Regionenchefs gebe es nicht mehr.

Ricardo ist in der Schweiz der direkte Konkurrent von Ebay. Im Januar hat die Plattform eine Liste der meistgesuchten Produkte veröffentlicht, wie Sie hier nachlesen können.

Laut Handelszeitung beschäftigt Ebay in der Schweiz rund 250 bis 300 Mitarbeiter.

Webcode
DPF8_136116

Kommentare

« Mehr