Konferenz von Praktikern für Praktiker

HSR lädt zur "Digitalisierung in der Industrie"

Uhr

Am 4. September findet an der HSR die vierte Konferenz "Digitalisierung in der Industrie" statt. Unter den Referenten finden sich unter anderem Vertreter von Siemens, SBB, Migros und Federtechnik Kaltbrunn. Versprochen wird ein umfassendes Bild der Initiativen zur digitalen Transformation in der Schweiz.

(Source: razihusin / Fotolia.com)
(Source: razihusin / Fotolia.com)

Die Konferenz "Digitalisierung in der Industrie" am 4. September an der Hochschule für Technik Rapperswil verfolgt drei Hauptziele:

• Digitale Ökosysteme kennenlernen

• Von umgesetzten Digitalisierungsprojekten lernen

• Technologische Zusammenhänge verstehen

Einen ausführlichen Bericht der ersten "Digitalisierung in der Industrie"-Konferenz lesen Sie hier.

Das Konferenzprogramm umfasst neun Fachreferate von Vertretern bekannter Firmen wie SBB, Migros, Bosch Rexroth oder Siemens. In einer "Speed-Presentation" stellen HSR-Professoren zudem laufende Forschungsprojekte vor. Ergänzt werden die Vorträge durch Infostände weiterer Akteure. Der Fokus der Konferenz liegt auf umgesetzten Industrie 4.0-Projekten und neuen digitalen Businessmodellen.

Eine Konferenzteilnahme ist nach Anmeldung möglich. Tickets für Teilnehmer, Aussteller und Studenten gibt es via Event-Seite zum Preis von 50 bis 500 Franken.

Wie die Industrie 4.0 bei der Schweizer Firma Bühler Einzug gehalten hat, lesen Sie hier.

Webcode
DPF8_148976

Kommentare

« Mehr