Medtech-Übernahme

Biofourmis kauft Biovotion

Uhr

Das Medtech-Start-up Biovotion ist jetzt eine Tochtergesellschaft der Bostoner Biofourmis. Den Firmensitz behält das Unternehmen in Zürich, doch der Name soll verschwinden.

(Source: Pressfoto / Freepik.com)
(Source: Pressfoto / Freepik.com)

Das Bostoner Unternehmen Biofourmis übernimmt das Zürcher Start-up Biovotion. Gemäss einer Mitteilung auf "Startupticker.ch" wird Biovotion zu einer Tochtergesellschaft des US-Unternehmens. Das gesamte Start-up-Team werde übernommen, heisst es weiter. Biovotion werde neu unter dem Namen Biofourmis AG firmieren. Den Firmensitz behält das Unternehmen in Zürich.

Biovotion produziert Sensor-Armbänder, die diverse Körperwerte messen und an Überwachungsgeräte weiterleiten. Man habe schon seit mehreren Jahren mit Biofourmis zusammengearbeitet. "Unsere Beziehung zu Biofourmis war im Laufe der Jahre äusserst vorteilhaft und ist in dieser Zeit in Umfang und Tiefe gewachsen, sodass die Bündelung der Kräfte für unsere beiden Unternehmen strategisch sinnvoll war", lässt sich Biovotion-CEO und Vorstandspräsident Markus Christen zitieren.

Viele Schweizer Start-ups produzieren eigene Lösungen im Medtech-Bereich. Hier lesen Sie, welche besonders erfolgreich sind.

Webcode
DPF8_161072

Kommentare

« Mehr