Godesys, Informing und Step Ahead Software

3 ERP-Anbieter schliessen sich zur Step Ahead Group zusammen

Uhr

Die ERP-Anbieter und Automatisierungs-Unternehmen Godesys, Informing und Step Ahead Software arbeiten nun gemeinsam als Step Ahead Group zusammen. Damit wollen sie ihre Präsenz in der DACH-Region als ERP-Verbund stärken.

(Source: Friedberg / Fotolia.com)
(Source: Friedberg / Fotolia.com)

Godesys, Informing und Step Ahead Software haben sich zur Step Ahead Group zusammengeschlossen. Als Geschäftsführer werden Wolfgang Reichenbach und Guido Grotz fungieren, ehemalige Vorstände der Step Ahead. Als dritter Geschäftsführer wurde Karl Gerber, ehemaliger Vorstand des IT-Dienstleisters ITCG berufen. Ziel des Zusammenschlusses ist eine vielseitige Expertise für mittelständische Unternehmen als grosser ERP-Verbund anzubieten, wie es in einer Mitteilung heisst.

Mit dem Zusammenschluss betreuen 200 Mitarbeiter die Kunden. Die bestehenden ERP-Systeme werden als Marken weitergeführt. Die drei Tochtergesellschaften konzentrieren sich dabei auf verschiedene Bereiche: Godesys ist auf ERP für den Handel und Service spezialisiert, Informing fokussiert sich auf ERP für Produktionsbetriebe. Step Ahead Software hingegen konzentriert sich auf CRM- und ERP-Lösungen für die Branchen IT, technischer Handel, Service- und Fertigung, regenerative Energien, Abfallwirtschaft und –Management.

Welches sind die ERP-Trends für das Jahr 2020? Lesen Sie hier mehr dazu.

Webcode
DPF8_164022

Kommentare

« Mehr