Bargeldbezug per App

Sonect macht Kiosk und Volg zu Migros-Bank-Filialen

Uhr

Sonect erweitert das Filialnetz der Migros Bank. Dank der Partnerschaft mit dem Start-up können Kunden der Bank in diversen Geschäften Bargeld beziehen.

(Source: Migros Bank)
(Source: Migros Bank)

Sonect, das "Next Global Hot Thing" der Schweizer IT, und die Migros Bank haben eine Partnerschaft bekannt gegeben. Kunden der Bank könnten dadurch zusätzlich zu den über 1700 bisherigen Standorten an weiteren 2300 Bargeld per Sonect-App beziehen, heisst es in einer Mitteilung.

In der Vergangenheit konnten Kunden laut Mitteilung bereits an Verkaufspunkten der Migros-Gruppe, Denner-Standorten, Migros-Partnern, Voi, Migrol-Shop-Tankstellen sowie Migrolino-Shops ohne Tankstelle Bargeld beziehen. Hinzu kämen ab sofort 2300 Geschäfte und Lokale, etwa Volg-Läden, K-Kioske, Apotheken, Bäckereien und Bars.

Bis Ende April lasse sich die neue Dienstleistung kostenlos nutzen, schreibt die Migros Bank. Ab 1. Mai betrage die Gebühr 99 Rappen je Transaktion. Das sei weniger als die 2 Franken, die Kunden für die Benutzung von Fremdbank-Geldautomaten oder von Postomaten zahlten.

Sonect gewann im vergangenen Jahr den "Next Global Hot Thing"-Award des Digital Economy Award. Lesen Sie hier, womit das Start-up überzeugte und wer sonst noch Preise abräumte.

Webcode
DPF8_165419

Kommentare

« Mehr