Zahlen von Omdia und IDC

Diese Smartphones verkaufen sich wie warme Weggli

Uhr

Samsung mag den Smartphone-Markt dominieren, das beliebteste Gerät hat 2019 allerdings Apple verkauft. Das zeigen die Top 10 von Omdia. Ein Flaggschiff und ein grosser Hersteller aus China fehlen allerdings auf der Liste.

(Source: apple.com)
(Source: apple.com)

Das Marktforschungsunternehmen Omdia hat gezählt, welche Smartphones 2019 weltweit am meisten ausgeliefert wurden. An der Spitze steht das iPhone XR mit insgesamt 46,3 Millionen Geräten, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Auch Platz zwei geht an Apple: Das iPhone 11 kam auf 37,3 Millionen Auslieferungen. Bronze geht an das Galaxy A10 von Samsung (30,3 Millionen).

Das 2019er-Flaggschiff von Samsung, das Galaxy S10, fehlt auf der Liste. Der Vorgänger S9 war 2018 gleich mehrfach vertreten. Der Grund dafür ist laut Gerrit Schneeman von Omdia, dass Samsung verschiedene Versionen des S10 auf den Markt brachte, die für sich genommen nicht genug verkauften wurden, um mit den Topmodellen mitzuhalten.

Wie bereits 2018 nahmen Apple und Samsung auch 2019 neun der zehn Plätze auf der Liste ein. Das einzige Modell einer anderen Marke war Xiaomis Redmi Note 7.

"Apple besetzt konstant die erste und zweite Position in der weltweiten Rangliste der Auslieferungen von Smartphones, wobei das Unternehmen diese dominante Position mehr als fünf Jahre in Folge behauptet", kommentiert Jusy Hong von Omdia die Zahlen. "Die anhaltende Dominanz des Unternehmens an dieser Front ist umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, dass die Preiserhöhungen von Apple im vergangenen Jahr zu einem Rückgang der gesamten iPhone-Auslieferungen geführt haben."

2019 ebenfalls nicht unter den Top 10 ist Huawei. 2018 schaffte es der chinesische Hersteller mit dem P20 Lite noch auf Platz 9. Eine Erklärung für die Abwesenheit liefert Omdia nicht. Aus der Mitteilung geht lediglich hervor, dass sich das Mate 30 Pro 5G von allen 5G-Smartphones am zweithäufigsten verkaufte. 5G-Spitzenreiter sei das Galaxy Note 10 Plus 5G von Samsung.

Insgesamt seien letztes Jahr 14,7 Millionen 5G-Handys ausgeliefert worden, schreibt Omdia. Das seien zwar erst 1,1 Prozent des Smartphone-Markts, allerdings wachse das Segment rasch. Die Marktanteile bei 5G sehen folgendermassen aus:

  1. Samsung (49 Prozent)

  2. Huawei (27 Prozent)

  3. Vivo (12 Prozent)

  4. Oppo (5 Prozent)

Samsung ist auch bei den Herstellern die Nummer 1. Gemäss Zahlen von IDC stand der Hersteller 2019 an der Spitze mit 21,6 Prozent der insgesamt verschickten Smartphones im letzten Jahr, respektive 20,8 Prozent im Jahr 2018.

Apple und Huawei tauschten 2019 ihre Plätze: Huawei landete mit 17,6 Prozent im vergangenen Jahr auf Platz zwei, belegte aber 2018 mit 14,7 Prozent noch den dritten Rang. Apple verschickte 2019 nur 13,9 Prozent aller Smartphones. Im Jahr davor betrug der Anteil noch 14,9 Prozent.

Zwei weitere Hersteller werden in der IDC-Analyse namentlich genannt: Xiaomi und Oppo. Beide hatten in den letzten beiden Jahren einen Anteil von zwischen 8 und 9 Prozent der weltweit verschickten Smartphones.

Eine Studie ergab kürzlich, dass Apple den Schweizer Smartphone-Markt weiter anführt. Bei der Zufriedenheit der Kunden führen allerdings Huawei und Samsung, wie Sie hier lesen können.

Webcode
DPF8_171795

Kommentare

« Mehr