Serviceprogramm für das iPad Air

Apple repariert gratis iPads

Uhr

Apple hat ein neues Serviceprogramm gestartet. Der Konzern will fehlerhafte iPads der dritten Generation kostenlos reparieren.

(Source: Sensay / Fotolia.com)
(Source: Sensay / Fotolia.com)

Apple startet ein kostenloses Serviceprogramm für iPad Airs der dritten Generation, die zwischen März 2019 und Oktober 2019 hergestellt wurden. Nach einem Flackern oder kurzen Aufleuchten könne das Gerät einen leeren Bildschirm anzeigen, teilt der Apple-Support mit.

Sollte das Problem auftreten, werde das Gerät nun kostenlos repariert. Dazu können Betroffene autorisierte Apple Service Provider aufsuchen, einen Termin in einem Apple Store vereinbaren oder den Apple Support kontaktieren. Besitzer der fehlerhaften Geräte sollen vorher nach Möglichkeit ein Back-up machen.

Keine Garantieverlängerung und keine Reparatur für gesprungene Displays

Die standardmässige Garantieabdeckung werde von Apple nicht verlängert, wenn die Geräte in das Serviceprogramm gegeben werden. Die Dienstleistung biete der Konzern für alle betroffenen Geräte nur innerhalb der ersten zwei Jahre nach dem Kauf an.

Auch wenn das Programm an sich kostenlos ist, können Kosten anfallen. Sollte ein iPad Air Schäden aufweisen, "welche die Durchführung der Reperatur verhindern", muss der Kunde dieses Problem zuerst selbst lösen. Ein derartiger Schaden wäre etwa ein gesprungenes Display, das kostenpflichtig ausgetauscht werden muss, bevor das Serviceprogramm genutzt werden kann.

Selbst Hand anlegen, um Apple-Geräte zu reparieren, wird laufend schwieriger. Im August 2019 hat Apple die Reperatur von iPhones erschwert, wie Sie hier nachlesen können.

Webcode
DPF8_173178

Kommentare

« Mehr