Simone Kühn übernimmt

Chefwechsel bei Umzugsplattform Movu

Uhr

Die Umzugsplattform Movu bekommt eine neue Chefin: Simone Kühn übernimmt als CEO. Sie folgt auf Laurent Decrue, der sich aus dem operativen Geschäft zurückzieht.

Simone Kühn ist ab 1. Oktober CEO von Movu. (Source: zVg)
Simone Kühn ist ab 1. Oktober CEO von Movu. (Source: zVg)

Simone Kühn ist ab 1. Oktober CEO von Movu. Sie übernimmt die Führungsrolle bei der Umzugsplattform von Mitgründer Laurent Decrue. Dieser habe sich nach fast sieben Jahren als CEO entschieden, die operative Führung abzugeben und sich neu zu orientieren, teilt das Unternehmen mit.

Die designierte Chefin fungiert derzeit als COO. Seit über drei Jahren ist sie Mitglied der Geschäftsleitung. Bevor sie 2015 zum Unternehmen stiess, war sie gemäss ihrem Linkedin-Profil knapp zweieinhalb Jahre als Werkstudentin bei IBM Schweiz tätig. Kühn hat einen Bachelor in Business Administration and Management der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW).

"Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung und die Chance, als CEO die Zukunft von MOVU mitzugestalten und bin überzeugt, dass ich mit meinem Erfahrungsschatz viel Positives bewirken kann", lässt sich Kühn in der Mitteilung zitieren.

Movu gehört seit 2017 zu den Basler Versicherungen. Das Unternehmen sitzt in Zürich und wurde 2014 von Laurent Decrue, Nenad Nikolic und Nicolas Bürer gegründet. Die Plattform der Firma vergleicht Offerten von Umzugs- und Reinigungsfirmen und vermittelt die entsprechenden Dienstleistungen.

Tags
Webcode
DPF8_188692

Kommentare

« Mehr