Powered by it-beschaffung.ch

Simap-Meldungen Woche 43: Zuschläge

Uhr

Zwei Mal pro Monat aktuell: Die Zuschläge der Schweizer IT-, Telekom- und CE-Branche auf Simap.ch.

(Source: Simap.ch)
(Source: Simap.ch)

Amt für Kind, Jugend und Behindertenangebote entscheidet sich für Glaux Soft

  • Zuschlag 1159097: "OPUS-AKJB" - Software INCLUSIO. Publiziert am 22. 10. 2020. Amt für Kind, Jugend und Behindertenangebote. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Amt für Kind, Jugend und Behindertenangebote, Rheinstrasse 31, 4410 Liestal. Tags: IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Glaux Soft AG. Steigerhubelstrasse 3, 3008 Bern.

  • Details: Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen, nach seiner Publikation im Amtsblatt an gerechnet, beim Kantonsgericht, Abteilung Verfassungs- und Verwaltungsrecht, Bahnhofplatz 16, 4410 Liestal, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Einer Beschwerde kommt nicht von Gesetzes wegen aufschiebende Wirkung zu. Die Beschwerdeschrift ist in vierfacher Ausfertigung einzureichen. Sie muss ein klar umschriebenes Begehren und die Unterschrift. der beschwerdeführenden oder der sie vertretenden Person enthalten. Der angefochtene Entscheid ist der Beschwerde in Kopie beizulegen. Das Verfahren vor Kantonsgericht, Abteilung Verfassungs- und Verwaltungsrecht, ist kostenpflichtig.

Bau- und Verkehrsdirektion Kanton Bern entscheidet sich für Korasoft

  • Zuschlag 1154371: MapGuide Ablösung auf SAP FIORI - CAFM Integration. Publiziert am 24. 10. 2020. Bau- und Verkehrsdirektion Kanton Bern. Freihändiges Verfahren. keine GATT/WTO-Ausschreibung. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Bau- und Verkehrsdirektion Kanton Bern, Reiterstrasse 11, 3013 Bern. Tags: Software-Beschaffung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Korasoft GmbH. Nachtigallenweg 30, DE-53773 Hennef. Preis: 350'000 CHF. Begründung: Die Bau- und Verkehrsdirektion des Kantons Bern ersetzt die bestehende MapGuide-CAFM Integration mit FIORI- CAFM Integration, um den Investitionsschutz anstehender Betriebsanpassungen zu gewährleisten. Eine freihändige Vergabe ist gemäss Art. 7 Abs. 3 Bst. f der Verordnung vom 16. Oktober 2002 über das öffentliche Beschaffungswesen (ÖBV, BSG 731. 21) zulässig, wenn Ersatz, Ergänzung oder Erweiterung bereits erbrachter Leistungen der ursprünglichen Anbieterin vergeben werden müssen, weil einzig dadurch die Kontinuität der Dienstleistungen gewährleistet ist. Diese Voraussetzungen sind vorliegend erfüllt. Bei der Vergabe handelt es sich um zeitlich limitierte Arbeiten zur Sicherstellung des produktiven SAP Betriebes der BVD bis zur Überführung in die ERP-Gesamtplattform mit Dienstleistungszentren (Shared Service Centers SSC) in der Verwaltung des Kantons Bern Zur Sicherstellung einer effizienten FIORI-CAFM-Integration müssen die Anpassungsarbeiten an den bestehenden Implementierungspartner Korasoft GmbH vergeben werden. Nur so kann sichergestellt werden, dass die bestehenden Prozesse ohne grossen Anpassungsaufwand ersetzt werden können (ÖBV Art 7. f).

  • Details: Dieser Entscheid zur freihändigen Vergabe kann innert 10 Tagen seit der Publikation mit Beschwerde bei der. Bau- und Verkehrsdirektion des Kantons Bern. Reiterstrasse 11. 3013 Bern. angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Diese Publikation und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Bedag Informatik entscheidet sich für Hewlett Packard Enterprise

  • Zuschlag 1158685: Lifecycle Backup-Storage 2020. Publiziert am 14. 10. 2020. Bedag Informatik AG. Ausschreibung vom 8. 5. 2020. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben. Auftragsort: Bedag Informatik AG, Engehaldenstrasse 12, 3012 Bern. Tags: IT-Hardware-Beschaffung, IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Hewlett Packard Enterprise. Ueberlandstrasse 1, 8600 Dübendorf. Preis: 249'421 CHF. Begründung: Gemäss Zuschlagsverfügung vom 14. September 2020.

  • Details: 6 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 159 Tage. Gegen die Zuschlagsverfügung vom 14. September 2020 wurde keine Beschwerde eingereicht. Gegen die vorliegende Publikation kann kein Rechtsmittel ergriffen werden.

Bildungsdepartement Kanton St. Gallen entscheidet sich für Taskbase

  • Zuschlag 1159389: Intelligent Tutoring System für ein Lernfördersystem für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II. Publiziert am 23. 10. 2020. Bildungsdepartement Kanton St. Gallen, Amt für Mittelschulen. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Bildungsdepartement Kanton St. Gallen, Amt für Mittelschulen, Davidstrasse 31, 9001 St. Gallen. Tags: IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Taskbase AG. Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich. Preis: 2'725'200 CHF. Begründung: Artikel 16 lit. g VöB (sGS 841. 11).

  • Details: Gegen diese Vergabe kann innert zehn Tagen seit der Publikation im kantonalen Amtsblatt beim Verwaltungsgericht des Kantons St. Gallen, Webergasse 8, 9001 St. Gallen, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag, eine Darstellung des Sachverhaltes sowie eine Begründung enthalten. Diese Veröffentlichung ist beizulegen. Es gelten keine Gerichtsferien.

Bundesamt für Informatik und Telekommunikation entscheidet sich für Emitec

  • Zuschlag 1158541: (20078) 609 Testgenerator für Netzwerke. Publiziert am 19. 10. 2020. Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT. Ausschreibung vom 20. 5. 2020. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT, Fellerstrasse 21, 3003 Bern. Tags: Software-Beschaffung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an EMITEC AG. Birkenstrasse 47, 6343 Rotkreuz. Preis: 7'778'758 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält der Anbieter EMITEC AG. Er überzeugt mit der sehr guten Erfüllung der qualitativen Anforderungen, beispielsweise bietet der Zuschlagsempfänger einen modularen Chassis Aufbau an, wie auch durch ein marktkonformes Preisangebot. Der Anbieter verfügt über das geforderte Portfolio und kann die Bedarfsstelle bei Bedarf mit Spezialisten unterstützen.

  • Details: 1 Offerte eingegangen. Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3. 2). - Grundauftrag: CHF 536’083. 98. - Optionen: CHF 7’242’674. 51. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Evaluationsdauer: 152 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Sozialversicherungen entscheidet sich für Survalyzer

  • Zuschlag 1159593: (20048) 318 Erhebungstool BSV. Publiziert am 19.10.2020. Bundesamt für Sozialversicherungen BSV. Ausschreibung vom 7. 5. 2020. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Bundesamt für Sozialversicherungen BSV, Fellerstrasse 21, 3003 Bern. Tags: IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an SURVALYZER AG. Technoparkstrasse, 1, 8005 Zürich. Preis: 334'360 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma SURVALYZER AG, welche die Qualitätsanforderungen mit einem überragenden Erfüllungsgrad erreichte. Die Zuschlagsempfängerin hat ein Produkt angeboten, welches sehr anwenderorientiert ist und die gestellten Zusatzanforderungen komplett abdecken kann. Zudem hat sie ein sehr erfahrenes Projektteam angeboten und sehr gute, projektrelevante Referenzen eingereicht.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3. 2). - Grundauftrag: CHF 85'360. 00. - Optionen: CHF 249'000. 00. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Evaluationsdauer: 165 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

  • Zuschlag 1160051: Leistungen für den Erhalt dieser GEVER-Lösung bis max. Ende Dezember 2021. Publiziert am 22. 10. 2020. Bundeskanzlei BK. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Bundeskanzlei BK, Fellerstrasse 21, 3003 Bern. Tags: IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an ABF Informatik AG. Gewerbestrasse 5, 6630 Cham. Preis: 24'100'000 CHF. Begründung: Es handelt sich um eine ausschliesslich zeitliche Verlängerung des Zuschlags. Die Zuschlagssumme bleibt bei CHF 24'100'000. 00 wie in der Meldung vom 1. September 2014 publiziert (Meldungsnummer 832281).

  • Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Polizei Fedpol entscheidet sich für Atos

  • Zuschlag 1160033: (19006) 403 ErmSys. Publiziert am 22. 10. 2020. Bundesamt für Polizei fedpol. Ausschreibung vom 9. 9. 2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Bundesamt für Polizei fedpol, Fellerstrasse 21, 3003 Bern. Tags: IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Atos AG. Freilagerstrasse 28, 8047 Zürich. Preis: 48'423'400 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma Atos AG, da ihr Angebot sowohl mit einer guten Qualität (ZK2, ZK4, ZK5) wie auch mit einem kostengünstigen Preis überzeugt.

  • Details: 4 Offerten eingegangen. Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3. 2). - Grundauftrag: CHF 5'027'990. 00. - Optionen: CHF 43'395'410. 00. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Evaluationsdauer: 409 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Statistik entscheidet sich für Berry & Company

  • Zuschlag 1159529: Durchgehende konzeptionelle Begleitung der Nationale Datenbewirtschaftung (NaDB). Publiziert am 18. 10. 2020. Bundesamt für Statistik BFS. Ausschreibung vom 2. 6. 2020. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Bundesamt für Statistik BFS, Espace de l'Europe 10, 2010 Neuchâtel. Tags: IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Berry & Company GmbH. Landstraßer Hauptstraße 71/2, AT-1030 Wien. Preis: 500'000 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma Berry & Company GmbH: nach der Evaluation der eingegangenen Offerten wurden alle Anbieter als geeignet und als wirtschaftlich sowie finanziell leistungsfähig qualifiziert. Nach Beurteilung der Zuschlagskriterien erreichte nur die Zuschlagsempfängerin in drei von vier Bewertungskriterien die höchstmögliche Punktezahl. Beim Zuschlagskriterium Anbieterpräsentation war sie die einzige Anbieterin, welche die höchstmögliche Punktzahl erreicht hat. Darüber hinaus hat sie den zweitgünstigsten Preis offeriert (9'707. 5 von 10'000 Punkten), sodass sie mit deutlichem Abstand als Preisleistungssieger den ersten Platz in der Evaluation belegen konnte.

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 138 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum entscheidet sich für Ricoh Schweiz

  • Zuschlag 1159379: Druckerpark IGE. Publiziert am 16. 10. 2020. Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum. Ausschreibung vom 15. 6. 2020. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum, Stauffacherstrasse 65/59g, 3003 Bern. Tags: IT-Hardware-Beschaffung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Ricoh Schweiz AG. Hertistrasse 2, 8304 Wallisellen. Preis: 268'238 CHF. Begründung: Gestützt auf die im Pflichtenheft festgelegten Zuschlagskriterien wurde das wirtschaftlich günstigste Angebot gewählt.

  • Details: 6 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 123 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum entscheidet sich für Akros

  • Zuschlag 1158829: Wartungen und Anpassungen Patentreport II. Publiziert am 20.10.2020. Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum, Stauffacherstrasse 65/59g, 3003 Bern. Tags: IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Akros AG. Platz 4, 6039 Root D4. Preis: 380'000 CHF. Begründung: Aufgrund der technischen Besonderheiten des Auftrags kommt nur ein Anbieter in Frage und es gibt keine angemessene Alternative (Art. 13 Abs. 1 Bst. c VöB).

  • Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Führungsunterstützungsbasis der Armee entscheidet sich für Dormakaba Schweiz

  • Zuschlag 1158971: Projekt ZOSE (Zutrittskontrolle Ordnungssystem). Publiziert am 14. 10. 2020. Führungsunterstützungsbasis der Armee (FUB) / armasuisse. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Führungsunterstützungsbasis der Armee (FUB) / armasuisse, Guisanplatz 1, 3003 Bern. Tags: IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Dormakaba Schweiz AG. Hofwiesenstrasse 24, 8153 Rümlang. Preis: 499'125 CHF. Begründung: Gemäss Art. 13 Abs. 1 lit. c VöB Aufgrund der technischen oder künstlerischen Besonderheiten des Auftrages oder aus Gründen des Schutzes geistigen Eigentums kommt nur ein Anbieter oder eine Anbieterin in Frage, und es gibt keine angemessene Alternative.

  • Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Gemeinde Wohlen entscheidet sich für Letec IT

  • Zuschlag 1160329: ICT Ersatzbeschaffung Schule Wohlen. Publiziert am 23. 10. 2020. Gemeinde. Ausschreibung vom 12. 8. 2020. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Gemeinde/Stadt. Auftragsort: Gemeinde, Kapellstrasse 1, 5610 Wohlen. Tags: IT-Hardware-Beschaffung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Letec IT Solutions AG. Friedbergstrasse 68, 8200 Schaffhausen. Begründung: Alle Mitbewerber wurden per Brief informiert.

  • Details: 4 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 72 Tage.

Gemeindeverwaltung Zumikon entscheidet sich für Triasys

  • Zuschlag 1159889: Ausschreibung IT-Dienstleistungen und -Infrastruktur Gemeinde Zumikon. Publiziert am 21. 10. 2020. Gemeindeverwaltung Zumikon. Ausschreibung vom 29. 7. 2020. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Gemeinde/Stadt. Auftragsort: Gemeindeverwaltung Zumikon, Dorfplatz 1, 8126 Zumikon. Tags: IT-Hardware-Beschaffung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Triasys AG. Ruchstuckstrasse 25, 8306 Brüttisellen. Preis: 438'978 CHF. Begründung: Wirtschaftlich günstigstes Angebot.

  • Details: 6 Offerten eingegangen. Rechtsmittelbelehrung ist integrierender Bestandteil der Zu-/Absagen resp. Ausschlussverfügungen. Evaluationsdauer: 84 Tage.

Informatik Service Center ISC-EJPD entscheidet sich für Atos

  • Zuschlag 1159995: (F20213) Wartung und Support Systemplattform eDokumente. Publiziert am 23.10. 2020. Informatik Service Center ISC-EJPD. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Informatik Service Center ISC-EJPD, Fellerstrasse 21, 3003 Bern. Tags: IT-Hardware-Beschaffung, Software-Beschaffung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Atos AG. Freilagerstrasse 28, 8047 Zürich. Preis: 20'650'000 CHF. Begründung: Freihändige Vergabe gemäss Art. 13 Abs. 1 Bst. c VöB: Aufgrund des angesammelten fachspezifischen Wissens um das hoch komplexe System, welches durch die langjährige Zusammenarbeit der Firma Atos AG aufgebaut wurde ist nur diese in der Lage, die nötigen Leistungen für die Sicherstellung des Betriebs, Anpassungen an der Software, Erneuerung der Komponenten sowie dessen Wartung zu erbringen. Bei dieser freihändigen Vergabe handelt es sich um eine Übergangslösung.

  • Details: Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3. 2). - Grundauftrag (01. 01. 2021 - 31. 12. 2021): CHF 4'350'000. 00. - Optionen (01. 01. 2021 - 31. 12. 2024): CHF 16'300'000. 00. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Informatiksteuerungsorgan des Bundes entscheidet sich für Baeriswyl Tschanz & Partner

  • Zuschlag 1158807: (20123) 608 ALPIN 2. 0. Publiziert am 14. 10. 2020. Informatiksteuerungsorgan des Bundes ISB. Ausschreibung vom 11. 5. 2020. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Informatiksteuerungsorgan des Bundes ISB, Fellerstrasse 21, 3003 Bern. Tags: IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Baeriswyl Tschanz & Partner AG. Talgut-Zentrum 25, 3063 Ittigen. Preis: 180'000'000 CHF. zudem Zuschlag an APP Unternehmensberatung AG. Monbijoustrasse 10, 3011 Bern. Preis: 180'000'000 CHF. zudem Zuschlag an linkyard ag. Milkenstrasse 19, 3150 Schwarzenburg. Preis: 180'000'000 CHF. Gesamtpreis: 540'000'000 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhalten die 12 aufgeführten Firmen, da sie insgesamt die besten Erfahrungen und Referenzen eingereicht haben und dadurch insgesamt qualitativ und wirtschaftlich überzeugen konnten.

  • Details: 48 Offerten eingegangen. Die Ausschreibung erfolgt ohne Mindestabnahmemenge. Im konkreten Bedarfsfall wird ein Wettbewerb unter den Zuschlagsempfängern durchgeführt. Es wird höchstens das in der Ausschreibung publizierte maximale Beschaffungsvolumen von CHF 180'000'000. 00 abgerufen. Die Zuschlagsempfänger haben folgende Stundensätze offeriert: Minimal CHF 158. 00 / Maximal CHF 199. 00. Evaluationsdauer: 156 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Insel Gruppe entscheidet sich für Coopers Group

  • Zuschlag 1158781: Personaldienstleister ICT. Publiziert am 13. 10. 2020. Insel Gruppe AG. Ausschreibung vom 27. 5. 2020. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben. Auftragsort: Insel Gruppe AG, Güterstrasse 13, 3008 Bern. Tags: IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Coopers Group AG. Seestrasse 72b, 6052 Hergiswil. Preis: 29'600'500 CHF. zudem Zuschlag an Hays (Schweiz) AG. Viaduktstrasse 42, 4051 Basel. Preis: 27'994'400 CHF. zudem Zuschlag an SThree Switzerland GmbH. Claridenstrasse 34, 8002 Zürich. Preis: 28'037'000 CHF. Gesamtpreis: 85'631'900 CHF. Begründung: Es wurden die 5 wirtschaftlich günstigsten Angebote ausgewählt.

  • Details: 13 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 139 Tage. Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an gerechnet, Beschwerde bei der Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion des Kantons Bern, Rathausgasse 1, 3011 Bern, erhoben werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln und eine Begründung enthalten sowie rechtsgültig unterzeichnet sein. Die angefochtene Verfügung sowie greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Kantonspolizei Bern entscheidet sich für Nexplore

  • Zuschlag 1158599: Wartung und Weiterentwicklung diverser Web-Applikationen. Publiziert am 16. 10. 2020. Kantonspolizei Bern. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Kantonspolizei Bern, Waisenhausplatz 32, 3011 Bern. Tags: IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Nexplore AG. C. F. L. Lohnerstrasse 24, 3645 Gwatt. Preis: 2'600'000 CHF. Begründung: Die Kantonspolizei Bern hat am 30. 10. 2015 unter dem Titel "Ausschreibung von Dienstleistungen für externe Projektunterstützung" unter anderem Dienstleistungen zur Erstellung von verschiedenen Web Applications unter der Simap-Nr. 132'464 publiziert. Der Zuschlag ging unter anderem an die Nexplore AG und wurde am 18. 3. 2016 auf Simap bekannt gegeben. Im Rahmen dieses Zuschlags hat die Nexplore AG verschiedene Web Applications für die Kantonspolizei Bern entwickelt. Der vorliegende Auftrag umfasst Betrieb, Wartung und Support dieser Applications sowie deren Weiterentwicklung über den Zeitraum der nächsten vier Jahre. Dabei geht es konkret um folgende Applications: Ereignisjournal Intranet Kapo, SRB und ARBAG Fahndungsapplikation Kas-Monitor Gruppenlaufwerke Controlling-Tool PPM-Tool Operative Lage Kapo Pikett Journal Deki-Wiki Diensthundekalender Prozessmanagement Automatisierung Technik-Abläufe X-Data X-Ej FEL X-Benutzerverwaltung Lage Kanton Extranet. Einzig die Entwicklerin verfügt über das technische Know-How und die technischen und rechtlichen Möglichkeiten, diese Arbeiten auszuführen. Es kommt daher der Ausnahmegrund von Art. 7 Abs. 3 lit. c ÖBV zur Anwendung.

  • Details: Dieser Entscheid zur freihändigen Vergabe: kann innert 10 Tagen seit der Publikation auf Simap mit Beschwerde bei der Sicherheitsdirektion des Kantons Bern, Kramgasse 20, 3011 Bern angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Diese Publikation und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Kantonsspital Uri entscheidet sich für HAT Health Tec

  • Zuschlag 1158779: OP-Raumsysteme - Wand und Deckenaufbauten. Publiziert am 16. 10. 2020. Kantonsspital Uri. Ausschreibung vom 19. 6. 2020. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben. Auftragsort: Kantonsspital Uri, Spitalstrasse 1, 6460 Altdorf. Tags: IT-Hardware-Beschaffung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an HT Health Tec GmbH. Rambacher Str. 2, DE-91180 Heideck. Preis: 893'892 CHF. Begründung: Wirtschaftlich günstigstes Angebot.

  • Details: 4 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 119 Tage. Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach Zustellung bei der paritätischen Kommission im öffentlichen Beschaffungswesen, c/o M. Bachmann, Präsident, Rathausplatz 7, 6460 Altdorf (Telefon 041 870 56 56) schriftlich Einsprache eingereicht werden (Art. 63 der Submissionsverordnung des Kantons Uri).

Post entscheidet sich für Axon Active Vietnam, Pit Solutions und Alten Switzerland

  • Zuschlag 1154291: I2 Development und Support Center. Lot Nr 3: Zeitverschobene Software-Entwicklung Java +. net. Publiziert am 26. 10. 2020. Post CH AG / Informatik. Ausschreibung vom 1. 11. 2019. Selektives Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Post CH AG / Informatik, Wankdorfallee 4, 3030 Bern. Tags: IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an AXON ACTIVE VIETNAM CO. , LTD. Hai Au Building 10th Floor, 39B Truong Son Street, Ward 4, Tan Binh District, VN-700000 Ho Chi Minh City. Preis: 39 CHF. Zudem Zuschlag an PIT Solutions AG. Joweid Zentrum 1, 8630 Rüti ZH. Preis: 32 CHF. Zudem Zuschlag an ALTEN SWITZERLAND AG. Riedstrasse 11, 6330 Cham. Preis: 36 CHF. Gesamtpreis: 107 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien. Den nicht berücksichtigten Anbietern werden die Gründe in einem Schreiben individuell erläutert. Hinweis: Wie in den Ausschreibungsunterlagen definiert, werden Leistungen in erster Linie bei dem Erstplatzierten bezogen.

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Lot Nr. 3. Lot Beschreibung: Zeitverschobene Software-Entwicklung Java +. net. Evaluationsdauer: 360 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Post entscheidet sich für Bright Coders’ Factory, Fincons group und European Dynamics Swiss

  • Zuschlag 1154285: I2 Development und Support Center. Lot Nr 2: Zeitnahe Software-Entwicklung Java +. net. Publiziert am 26. 10. 2020. Post CH AG / Informatik. Ausschreibung vom 1. 11. 2019. Selektives Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Post CH AG / Informatik, Wankdorfallee 4, 3030 Bern. Tags: IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Bright Coders' Factory. Techologiczna 2, PL-45-837 Opole. Preis: 46 CHF. zudem Zuschlag an FINCONS GROUP AG. Kalcheggweg 20A, 3006 Bern. Preis: 56 CHF. zudem Zuschlag an EUROPEAN DYNAMICS SWISS AG. 209, Kifissias AV. & Arkadiou Str. , GR-15124 Athens. Preis: 67 CHF. Gesamtpreis: 169 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien. Den nicht berücksichtigten Anbietern werden die Gründe in einem Schreiben individuell erläutert. Hinweis: Wie in den Ausschreibungsunterlagen definiert, werden Leistungen in erster Linie bei dem Erstplatzierten bezogen.

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Lot Nr. 2. Lot Beschreibung: Zeitnahe Software-Entwicklung Java +. net. Evaluationsdauer: 360 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Prorheno entscheidet sich für Siemens Schweiz

  • Zuschlag 1159579: ProRheno AG, Erweiterung ARA Basel (EABA) - E-13 Brandmeldeanlage. Publiziert am 17. 10. 2020. ProRheno AG, Grenzstrasse 15, CH-4019 Basel. Freihändiges Verfahren. keine GATT/WTO-Ausschreibung. Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben. Auftragsort: ProRheno AG, Grenzstrasse 15, CH-4019 Basel, Münsterplatz 11, 4001 Basel. Tags: Software-Beschaffung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Siemens Schweiz AG. Duggingerstrasse 23, 4153 Reinach. Preis: 248'635 CHF. Begründung: Direkt Vergabe nach § 19 lit. f BeG (Kompatibilität).

  • Details: Rekurse sind innerhalb von zehn Tagen, von der Veröffentlichung im Kantonsblatt Basel-Stadt an gerechnet, an das Verwaltungsgericht Basel-Stadt, Bäumleingasse 1, 4051 Basel, zu richten. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Schweizer Armee Führungsunterstützungsbasis für Unic

  • Zuschlag 1160047: Web-Applikation openIBV: Wartung, Support und Weiterentwicklung. Publiziert am 23. 10. 2020. Schweizer Armee Führungsunterstützungsbasis FUB. Ausschreibung vom 1. 7. 2020. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Schweizer Armee Führungsunterstützungsbasis FUB, Guisanplatz 1, 3003 Bern. Tags: IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an UNIC AG. Belpstrasse 48, 3007 Bern. Preisspanne der eingegangenen Angebote von 670'320 bis 1'074'243 CHF. Begründung: einziges gültiges Angebot.

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 114 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Schweiz Tourismus entscheidet sich für Brix IT Solutions

  • Zuschlag 1160061: Media Asset Management Lösung. Publiziert am 21. 10. 2020. Schweiz Tourismus (ST). Ausschreibung vom 6. 7. 2020. Offenes Verfahren. keine GATT/WTO-Ausschreibung. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Schweiz Tourismus (ST), Morgartenstr. 5a, 8004 Zürich. Tags: IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an brix IT Solutions GmbH. Baslerstrasse 103a, 4123 Allschwil. Preis: 909'612 CHF. Begründung: Wirtschaftlich günstigstes Angebot gemäss Zuschlagskriterien.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 107 Tage.

Stadt Winterthur Departement Finanzen entscheidet sich für Anykey IT

  • Zuschlag 1160535: Tablets, Notebooks, Mobile Device Management (MDM), Service für Schulen. Publiziert am 26. 10. 2020. Stadt Winterthur Departement Finanzen. Ausschreibung vom 26. 5. 2020. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Gemeinde/Stadt. Auftragsort: Stadt Winterthur Departement Finanzen, Turbinenstrasse 16, 8403 Winterthur. Tags: IT-Hardware-Beschaffung, IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an AnyKey IT AG. Chriesbaumstrasse 2, 8604 Volketswil. Preis: 5'288'158 CHF. Begründung: Wirtschaftlich günstigstes Angebot mit bester Erfüllung der Zuschlagskriterien.

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 153 Tage. Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36,. Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Der Fristenverlauf beginnt für die Teilnehmenden / Anbietenden mit der Zustellung, für Dritte mit der Publikation. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie. muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Beweismittel sind. genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Swissgrid AG entscheidet sich für Itesys

  • Zuschlag 1160123: ERP Way Forward - SAP System Management (Managed Service). Publiziert am 23. 10. 2020. Swissgrid AG. Ausschreibung vom 15. 6. 2020. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Swissgrid AG, Bleichemattstrasse 31, 5001 Aarau. Tags: Software-Beschaffung, IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Itesys AG. Spitalgasse 28, 3011 Bern. Preis: 2'254'149 CHF. Begründung: Das wirtschaftlichste Angebot gemäss Zuschlagskriterien erhält den Zuschlag.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 130 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Tiefbauamt des Kantons Bern Dienstleistungszentrum entscheidet sich für Signal

  • Zuschlag 1160537: VM Region Bern Nord - Verkehrsinformationsdisplay (VID). Publiziert am 26. 10. 2020. Tiefbauamt des Kantons Bern Dienstleistungszentrum. Ausschreibung vom 17. 8. 2020. Offenes Verfahren. keine GATT/WTO-Ausschreibung. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Tiefbauamt des Kantons Bern Dienstleistungszentrum, Reiterstrasse 11, 3013 Bern. Tags: Software-Beschaffung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Signal AG. Kanalstrasse 34-38, 3294 Büren a/A. Preis: 575'287 CHF. Begründung: Wirtschaftlich günstigstes Angebot aufgrund der Prüfung und Bewertung der Angebote.

  • Details: 4 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 70 Tage. Dieser Entscheid kann innert 10 Tagen seit der Publikation mit Beschwerde bei der Bau- und Verkehrsdirektion des Kantons Bern, Reiterstrasse 11, 3013 Bern, angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine rechtsgültige Unterschrift enthalten. Die angefochtene Publikation und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Universitätsspital Basel entscheidet sich für Lake Solutions

  • Zuschlag 1159887: 3Par Storage. Publiziert am 24. 10. 2020. Universitätsspital Basel. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben. Auftragsort: Universitätsspital Basel, Klingelbergstrasse 23, 4031 Basel. Tags: IT-Hardware-Beschaffung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Lake Solutions AG. Hertistrasse 2, 8304 Wallisellen. Begründung: Das Angebot erweitert die bestehende 3PAR Storage Infrastruktur in den beiden Rechenzentren (Redundanz) Rosetti und ZLF, welche auf dem Hersteller HPE basiert. Ein Wechsel der Technologie würde die Kompatibilität zu den bestehenden Systemen nicht mehr gewährleisten. HPE verfolgt ein konsequentes Partnermodell, so dass eine Beschaffung direkt beim Hersteller nicht erwünscht ist. Die in Frage kommenden Anbieter erhalten vom Hersteller eine fixe Quote, welche vom USB direkt mit dem Hersteller verhandelt wurde - ein relevanter Wettbewerb ist nicht gegeben. Aus diesen Gründen ist auch § 19 lit. c des Beschaffungsgesetzes BS erfüllt.

  • Details: Rekurse sind innerhalb von zehn Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, an das Verwaltungsgericht Basel-Stadt, Bäumleingasse 1, 4051 Basel, zu richten. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Publikation ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Zentrale Informatik entscheidet sich für Adobe Systems Schweiz

  • Zuschlag 1158893: Adobe ETLA-Vertrag. Publiziert am 15. 10. 2020. Zentrale Informatik. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Zentrale Informatik, Rheinstrasse 33, 4410 Liestal. Tags: IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung. ch.

  • Vergabe: Zuschlag an Adobe Systems (Schweiz) GmbH. Leutschenbachstrasse 95, 8050 Zürich.

  • Details: "Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen, nach seiner Publikation im Amtsblatt an gerechnet, beim Kantonsgericht, Abteilung Verfassungs- und Verwaltungsrecht, Bahnhofplatz 16, 4410 Liestal, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Einer Beschwerde kommt nicht von Gesetzes wegen aufschiebende Wirkung zu. Die Beschwerdeschrift ist in vierfacher Ausfertigung einzureichen. Sie muss ein klar umschriebenes Begehren und die Unterschrift der beschwerdeführenden oder der sie vertretenden Person enthalten. Der angefochtene Entscheid ist der Beschwerde in Kopie beizulegen. Das Verfahren vor Kantonsgericht, Abteilung Verfassungs- und Verwaltungsrecht, ist kostenpflichtig".

Webcode
DPF8_195534

Kommentare

« Mehr