In den nächsten 3 Jahren

ZKB schafft 100 neue IT-Stellen

Uhr

Die Zürcher Kantonalbank hat sich zum Ziel gesetzt, in den nächsten drei Jahren 100 neue IT-Stellen zu schaffen. Sie sucht vorwiegend Applikationsentwickler.

(Source: Bojan89 / iStock.com)
(Source: Bojan89 / iStock.com)

Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) will in den nächsten drei Jahren 100 neue IT-Stellen schaffen. Vorwiegend sucht das Unternehmen Applikationsentwickler und einzelne Profile in Bereichen wie IT-Security oder Information Management, wie die ZKB mitteilt. Die Bank zähle auf Smartphone-Applikationen, um eine jüngere Zielgruppe zu erreichen. Ein Beispiel dafür ist die App Frankly, mit der die private Altersvorsorge digital organisiert werden kann.

"Künftig suchen wir Mitarbeitende, die mehrere Spezialisierungen vorweisen können, diese in der Breite verknüpfen und situationsgerecht einsetzen und weiterentwickeln. Im Fachjargon nennen wir das M-shaped skills", sagt Remo Schmidli, Leiter IT bei der ZKB. Aktuell arbeitet rund ein Fünftel der ZKB-Belegschaft in der IT. Alle 1000 IT-Mitarbeitenden arbeiten in Zürich.

Die ZKB hat sich mit ihrem Pionierpreis am ersten Swiss AI Award beteiligt. Mehr über den Sieger Daedalean erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_197161

Kommentare

« Mehr