Coronabedingter Rückzug

Sharp NEC nimmt nicht an der ISE 2021 teil

Uhr
von Eric Belot und lha

Sharp NEC hat zusammen mit Tripleplay die Teilnahme an der Integrated Systems Europe (ISE) 2021 zurückgezogen. Panasonic, Lang, Christie und weitere Unternehmen haben hingegen die Teilnahme an der Show bestätigt.

Die ISE findet mit Panasonic, aber ohne Sharp NEC statt. (Source: Netzmedien)
Die ISE findet mit Panasonic, aber ohne Sharp NEC statt. (Source: Netzmedien)

Der Displayhersteller Sharp NEC hat seinen Auftritt an der ISE 2021, die vom 1. bis 4. Juni in Barcelona stattfindet, abgesagt. Der Veranstalter hatte den Unternehmen die Möglichkeit offen gelassen, ihre Standbuchung bis Ende vergangener Woche kostenlos zu stornieren. Auch Tripleplay wird nicht teilnehmen. Panasonic und einige andere Unternehmen haben hingegen ihre Teilnahme bestätigt.

Covid-19-Situation zu ungewiss

Sharp NEC und Tripleplay haben in einer gemeinsamen öffentlichen Erklärung den Rückzug ihrer Teilnahme an der ISE 2021 bekannt gegeben. Bernhard Eberhardt, Präsident und CEO von Sharp NEC, schreibt, die ISE sei die wichtigste globale AV-Veranstaltung des Jahres. Die Messe sei eine hervorragende Gelegenheit, Display-Spezialisten aus der ganzen Welt zu versammeln und sich mit bestehenden und potenziellen Endkunden, Integratoren und Channel-Partnern sowie Branchenexperten auszutauschen. Laut "Invidis" entschied sich das Unternehmen nach vielen Diskussionen angesichts des ungewissen Verlaufs der Covid-19-Pandemie dazu, nicht an der Messe teilzunehmen.

Der Displayhersteller will, statt an der ISE teilzunehmen, virtuelle und lokale Events anbieten. Damit möchte das Sharp NEC sein Portfolio und seine Produktneuheiten im kleinen Kreis präsentieren. Weitere Infos dazu werde Sharp NEC in den kommenden Tagen bekannt geben, heisst es in einer Pressemitteilung.

Anfang März bestätigte ISE-Veranstalter Integrated Systems den Termin der Messe und kündigte weitere regionale Events in Deutschland, den Niederlanden und Grossbritannien sowie ein umfassendes digitales Angebot rund um die ISE an. Der Veranstalter habe sein Sicherheitskonzept verbessert und stellte ausserdem den Unternehmen frei, aufgrund der unsicheren Lage die Teilnahme an der Messe kostenlos zurückzuziehen. Samsung sagte bereits ab. Panasonic hat laut "Invidis" hingegen zugesagt. Dasselbe gilt gelte für Christie, Lang und weitere Unternehmen. Philips wägt gemäss Invidis seine Teilnahme an der Messe noch ab.

Sharp NEC hat neue Large Format Displays für Signage-Anfänger und Profis lanciert. Mit drei neuen Produktserien verspricht das Unternehmen Bildschirme für das kleine wie auch für das grosse Budget. Mehr dazu finden Sie hier.

Webcode
DPF8_209698

Kommentare

« Mehr