Hybrides Arbeitsmodell

Das Büro der Zukunft ist überall

Uhr
von Silja Anders und ml

Die Zukunft der hybriden Arbeitsmodelle ist gekommen, um zu bleiben. Immer mehr Unternehmen kommen aufgrund der Pandemie zu diesem Schluss. Es spielt keine Rolle, wo man seine Arbeit ausführt. Hauptsache ist, dass man sie erledigt.

(Source: Monkey Business / Fotolia.com)
(Source: Monkey Business / Fotolia.com)

Die Wohnung in Graz, der Arbeitgeber in Zürich - dank Homeoffice ist das kein Problem mehr. Die Pandemie brachte nicht viel Gutes, aber sie zeigte, dass hybride Arbeitsmodelle funktionieren. Homeoffice ist kein Tabuthema mehr unter Arbeitgebern. Es gibt durchaus Vorteile, die für das Arbeiten zu Hause sprechen.

Das Online-Magazin "t3n digital pioneers" hat einige Spielregeln zusammengetragen, wie die neue Arbeitskultur umgesetzt werden kann und was für Vorzüge sie mit sich bringt.

11 zukunftsorientierte Punkte für hybride Arbeitsmodelle

  • Unternehmen sparen Miete, weil sie weniger Raum für Büros benötigen.

  • Arbeitnehmende können sich Orte für fokussierte Arbeit selbst wählen.

  • Öffentliche Verkehrsmittel und Strassen werden entlastet.

  • Weniger Pendler und Pendeltage reduzieren Stress.

  • Es bleibt mehr Zeit für Freunde, Familie und Hobbys.

  • Kultur und Zusammenarbeit der Teams bleiben erhalten. Da, wo das Leben stattfindet, können die besten Ideen für das Leben der Kundschaft entstehen. Gerade jene Branchen, deren Zielmarkt der Consumer-Bereich ist, könnten davon profitieren, einen Teil ihrer Arbeitszeit in den Lebensraum zu verlagern und gleichzeitig mehr Zeit für dieses Leben zu lassen. Wer keine Zeit zum Leben hat, dem könne es schwer fallen, eine Zielgruppe zu bedienen, die in diesem Leben steht.

  • Die Grundlage von allem: Vertrauen in das gemeinsame Ziel. Alle wollen dasselbe und setzen sich gemeinsam dafür ein.

  • Freiheit und Akzeptanz zeitlicher Bedürfnisse: Menschen sollten sich nicht schlecht fühlen, weil sie etwas für ihre Gesundheit oder ihre Familie oder ihr Wohlbefinden tun.

  • Nähe im Team: Wenn sich in den Büros der Zukunft nicht mehr an jedem Tag alle Mitarbeitenden treffen, dann müssen die Tage, an denen sie da sind, auch dem Zwischenmenschlichen dienen.

  • Pragmatismus first: Wenn das Hauptquartier der Firma als Fixpunkt weniger wichtiger wird, dann können Menschen ihre Arbeit, ihren Arbeitgeber, ihren Arbeitsort und ihre Arbeitszeit freier gestalten.

Hybride Arbeitsmodelle finden übrigens generationenübergreifend Anklang, wie Sie hier lesen können.

Webcode
DPF8_223314

Kommentare

« Mehr