Ab 1. März 2022

Microsoft will Preise von "Office 365" für Business-Kunden erhöhen

Uhr
von Nadja Baumgartner und cka

Microsoft hat eine Preiserhöhung für "Office 365" angekündigt. Ab dem 1. März 2022 sollen die neuen Preise gelten. Dies betreffe vorerst nur die Business-Kunden, die grössere Mengen für viele User einkaufen.

(Source: Adrien Thevenin / AdobeStock)
(Source: Adrien Thevenin / AdobeStock)

Ab dem 1. März 2022 gelten neue Preise für "Office 365"-Produkte, wie Microsoft mitteilt. Vorerst seien nur Business-Kunden betroffen, die gleich grössere Kontingente für viele User und Userinnen einkaufen.

Der Leiter des Microsoft 365-Teams Jared Spataro rechtfertigt den Schritt laut winfuture.de damit, dass es für diese Produkte seit Beginn von Microsoft 365 noch nie eine Preissteigerung gab. "Angesichts der Wertentwicklung der Währungen weltweit ist hier eine inflationsbedingte Anpassung aus Sicht der Redmonder also im Grunde überfällig", wird er im deutschen IT-Newsportal zitiert.

Die neuen Preise im Überblick

Das sind die Preisveränderungen gemäss der Mitteilung:

  • Microsoft 365 Business Basic: von 5 auf 6 US-Dollar

  • Microsoft 365 Business Premium: von 20 auf 22 Dollar

  • Office 365 E1: von 8 auf 10 Dollar

  • Office 365 E3: von 20 auf 23 Dollar

  • Office 365 E5: von 35 auf 38 Dollar

  • Microsoft 365 E3: von 32 auf 36 Dollar.

Microsoft will die Preiserhöhungen weltweit in allen Märkten ausführen, "unter Berücksichtigung der jeweiligen Besonderheiten vor Ort." Die Preise variieren und unterscheiden sich also je nach Land.

.

Webcode
DPF8_226987

Kommentare

« Mehr