SPONSORED-POST PwC Schweiz

Mit dem Modern Workplace hoch hinaus

Uhr
von Urs Küderli und David Gehring, PwC Schweiz

Digital, agil, kollaborativ – so arbeitet man heute. Klingt einfach, stellt viele Unternehmen und deren traditionelle IT-Infrastruktur aber vor neue Herausforderungen. Denn der Wandel vom Arbeitsplatz hin zum Modern Workplace ist weit mehr als ein reines IT-Projekt.

David Gehring (l.) Cloud Security Lead; Urs Küderli, Partner, Leader Cybersecurity and Privacy, PwC Schweiz. (Source: zVg)
David Gehring (l.) Cloud Security Lead; Urs Küderli, Partner, Leader Cybersecurity and Privacy, PwC Schweiz. (Source: zVg)

Neue (Arbeits-)Welt, neuartige Ansprüche

Der Wunsch nach flexiblen Arbeitsplatzmodellen wie Remote Work ist nicht neu, wurde durch Covid-19 aber verstärkt. Diese neuen Formen der Zusammenarbeit müssen mit entsprechenden Lösungen auch IT-seitig abgebildet werden und sich nahtlos in bestehende In­frastrukturen einfügen können. Doch ein derartiges Vorhaben ist längst kein reines IT-Projekt mehr, sondern beeinflusst das ganze Unternehmen. Basis für den Cloud-First-Ansatz ist eine weitsichtige Strategie.

Aufbruch in Richtung Zukunft

Zahlreiche Projekte starten mit einem spezifischen Bedürfnis als Ausgangspunkt. Dadurch wird allerdings die Gesamtheit an Möglichkeiten und Services des Modern Workplace oftmals ausgeblendet. Viele Vorteile, die beispielsweise Microsoft 365 bietet, offenbaren sich somit erst, wenn die grundsätzlichen Fragen der zukünftigen Infrastrukturlösung und Zusammenarbeit geklärt worden sind.

Wolke mit Bodenhaftung

Der Modern Workplace nutzt diese diversen Vorzüge der Cloud. Der Begriff passt wörtlich, denn in der Cloud ist die Verantwortung verteilt wie die Wolke in der Luft. Das verändert nicht nur die Firmen- und Arbeitskultur, sondern bedarf auch neuer Denkansätze hinsichtlich Governance und Compliance. In der Cloud herrschen regulatorische Anforderungen mehrerer Länder. Gerade als multinationales Unternehmen müssen diese betrachtet und gezielt angegangen werden. Fundierte Expertise im Umgang mit internationalen Rechtslagen und ein umfassendes Risikomanagement bilden die Grundbausteine eines erfolgreichen Wegs in die Cloud.

Nummer sicher ist nicht mehr safe

Cloud-Lösungen wie Microsoft 365 bewegen sich ausserhalb des Perimeters eines klassischen Sicherheitsverständnisses. Deswegen bieten isolierte Netzwerke und Firewalls keinen adäquaten Schutz bei Lösungen, die sich ausserhalb des eigenen Netzwerks befinden. Die Zugriffe erfolgen nicht mehr nur innerhalb geschützter Umgebungen, sondern von überall, jederzeit und von allen Geräten. Dies erfordert ein Umdenken. Darum setzt PwC Schweiz auf innovative und mass­geschneiderte ­Sicherheitsmodelle wie die Zero-Trust-­Architektur und SASE (Secure Access Service Edge), um die Sicherheit in der Cloud zu gewährleisten.

Potenzial ausschöpfen

Wozu das alles? Die einfache Antwort lautet "Weil Sie müssen". Doch sie greift zu kurz. Der Modern Workplace bietet nicht nur die Chance, Arbeitsmodelle zu modernisieren, sondern auch das aktuelle Sicherheitsverständnis neu zu definieren. Zudem lohnt sich ein Blick auf die Kosten: Die notwendige Investition in den Modern Workplace ermöglicht mit der richtigen Strategie und Vision langfristige und nachhaltige Kosteneinsparungen. Denn er hilft Ihnen, Betriebskosten an einen Cloud-Anbieter auszulagern, Abläufe zu bündeln und zu entschlacken, teure Altsysteme loszuwerden oder auf deren Neuanschaffungen zu verzichten. Kurz: Der ­Modern Workplace ist Teil Ihres Erfolgs.

Über PwC Schweiz

Als Microsoft-Partner mit Gold-Status unterstützen wir Sie dabei, eine digitale Strategie mit Microsoft-­Technologien zu entwickeln, Ihre IT- und Cyber­sicherheit auf eine geeignete Architektur aufzubauen und den kulturellen Wandel erfolgreich zu meistern. Wir haben diese Transformation selbst vollzogen. Mehr dazu erfahren Sie im Webinar "PwC Switzerland’s journey ­towards a modern workplace" am 14. Oktober 2021. Oder gerne auch im persönlichen Gespräch.

pwc.ch/modernworkplace

Die Autoren

Urs Küderli, Partner, Leader Cybersecurity and Privacy, PwC Schweiz
urs.kuederli@pwc.ch
Telefon: +41 58 792 42 21

David Gehring, Cloud Security Lead, PwC Schweiz
david.gehring@pwc.ch
Telefon: +41 58 792 77 47

Webcode
DPF8_229560

Kommentare

« Mehr