Monatsrückblick Dezember

Was die ICT-Branche im Dezember bewegte

Uhr | Aktualisiert

Welche News haben unsere Leser im Dezember besonders interessiert? Swisscom übernimmt Veltigroup, Soreco legt den BPM-Bereich mit Axon Ivy zusammen und Orange Schweiz soll verkauft werden. Ein Rückblick - ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Industrie 4.0 ist kaum bekannt. Laut einer Studie des Forschungsinstituts Meinungsraum.at weiss gar nur jeder zehnte Umfrageteilnehmer, was der Begriff bedeutet.

Mit «My KMU Office» lanciert Swisscom ein Kombiangebot für kleine und mittlere Unternehmen. Das Paket vereint Geschäftstelefonie, Internet und Serviceleistungen.

Roger Federer wird neu die Marke Sunrise repräsentieren. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit versteigert Federer eigene Fotos von Sonnenaufgängen zu einem guten Zweck.

Das Gottlieb Duttweiler Institut ehrt Timothy Berners-Lee: Er werde in Rüschlikon/Zürich den mit 100 000 Franken dotierten Gottlieb Duttweiler Preis entgegennehmen. Die Laudatio wird der Harvard-Professor Urs Gasser halten.

Nach 15 Jahren verlässt René Huber seinen Posten als Datenschutzbeauftragter des Kantons Zug. Er wird künftig als selbstständiger Berater in Zürich tätig sein.

Swisscom erweitert die eigene Präsenz in der Westschweiz und übernimmt den in Lausanne ansässigen ICT-Dienstleister Veltigroup. Die Unternehmensgruppe beschäftigt 480 Mitarbeiter schweizweit.

Soreco und Axon Ivy wollen intelligentes Business Process Management vorantreiben. Um dies zu erreichen, legen sie den BPM-Bereich von Soreco mit Axon Ivy zusammen.

Die neue Crowdfunding-Plattform der Basellandschaftlichen Kantonalbank läuft. Die Bank will damit mit dem Trend mitgehen, statt daneben zu stehen. 

Die Credit Suisse hat Grund sich zu beklagen. Innerhalb nur einer Woche verlassen gleich zwei IT-Bosse die Grossbank. 

Die Übernahme von Bison durch Fenaco hat anscheinend auch personelle Konsequenzen. Mindestens 20 Mitarbeiter sollen einem Zeitungsbericht zufolge entlassen worden sein.

Eros Fregonas, Leiter des Industrialisierungs-Projekts von UBS, und die Grossbank gehen künftig getrennte Wege. Das Projekt soll laut UBS weitergeführt werden.

Google hat eine eigene Art, auf das Jahr zurückzublicken. Der Suchmaschinenanbieter hat wie jedes Jahr verschiedene Listen der meistgesuchten Begriffe erstellt.

Orange Schweiz soll für 2,8 Milliarden Franken an ein privates französisches Holding-Unternehmen verkauft werden. Die Behörden müssen dem Geschäft noch zustimmen. 

Kommentare

« Mehr