SPONSORED-POST FinTech-Rockers

Ruedi Maeder: "'The big picture' ist wichtig."

Uhr
von Ruedi Maeder, Chefredaktor MoneyToday.ch
Ruedi Maeder, Chefredaktor MoneyToday.ch
Ruedi Maeder, Chefredaktor MoneyToday.ch
'The big picture' ist wichtig – was einzelne Elemente des grossen Ganzen für einzelne Menschen bedeuten, wahrscheinlich noch wichtiger.

Me & FinTech in a Nutshell

Es gab eine Zeit, da war die Nutzung von Finanzdienstleistungen eher eindimensional und nicht unbedingt eine Lustkomponente.

Die Digitalisierung hat vieles beschleunigt und vereinfacht. Durch FinTech haben sich völlig neue Felder geöffnet, um Banking schnell, einfach und komfortabel zu machen. Als Journalist beleuchte ich in MoneyToday.ch FinTech-Themen und Hintergründe jeden Tag, um komplexe Zusammenhänge klar, deutlich und verständlich auf den Punkt zu bringen.

Wie sieht der Finanzplatz im Jahre 2050 aus?

Wer dreissig Jahre vorausdenkt, liegt ziemlich sicher falsch. Zu viele (unbekannte) Faktoren spielen mit, die sich gegenseitig beeinflussen. Immerhin, was wahrscheinlich zutreffen kann:

Neue Anbieter sind am Start. Das Thema "Bezahlen" spielt sich völlig im Hintergrund ab und ist keine aktive Handlung. Bank- und Finanzdienstleistungen sind individueller, auf unterschiedliche Nutzer und Situationen ausgerichtet. Das finanzielle Leben ist viel komfortabler und hat auch etwas mit Lifestyle zu tun.

Was habe ich dazu beigetragen?

Mein Beitrag liegt darin, sämtliche Entwicklungen zu verfolgen und ihre Auswirkungen für ganz normale Menschen und auch für Profis klar und verständlich zu porträtieren. 

Verstehen Profis und Fachleute den Finanzplatz 2050, habe ich meinen Job als Journalist und Autor gut gemacht. Nutzen Menschen und Konsumenten komfortable Services sehr selbstverständlich und nach ihren individuellen Bedürfnissen, habe ich meinen Job als Chefredaktor von MoneyToday.ch gut gemacht.

Wieso spielt mein Unternehmen dann eine wichtige Rolle?

Journalisten, Autoren und Medien haben die Aufgabe, Menschen die Welt zu erklären. Komplexes einfach zu beschreiben, Zusammenhänge und Auswirkungen fassbar zu machen. "The big picture" ist wichtig; was einzelne Elemente des grossen Ganzen für einzelne Menschen bedeuten, wahrscheinlich noch wichtiger. 

Schaffen wir es unter diesen Vorzeichen auch 2050, Menschen die Welt zu erklären, spielen wir weiterhin eine Rolle. Wie wichtig diese Rolle ist, dürfen jene entscheiden, die MoneyToday.ch 2050 lesen.

Kommentare

« Mehr