Restrukturierung

HP Schweiz baut 232 Stellen ab

Uhr | Aktualisiert
von George Sarpong

HP baut in der Schweiz rund zehn Prozent aller Stellen ab.

(Quelle: HP)
(Quelle: HP)

Es trifft also auch die Schweiz: Der PC-Hersteller Hewlett-Packard baut in der Schweiz über 200 Stellen ab, wie der Tagesanzeiger unter Berufung auf die Nachrichtenagentur SDA berichtet. Insgesamt werden sich rund zehn Prozent der Belegschaft hierzulande neue Jobs suchen müssen.

Der Stellenabbau soll während der nächsten zwei Jahre erfolgen und im Oktober 2014 beendet sein. HP hatte seine Mitarbeiter vergangenen Freitag von dem Stellenabbau informiert. Der Stellenabbau soll zu einem grossen Teil über natürliche Fluktuationen erfolgen.

Bereits im Frühjahr hatte HP darüber informiert, im Rahmen einer Restrukturierung weltweit 27'000 Stellen abbauen zu wollen. Im September erhöhte HP die Zahl auf 29'000 Mitarbeiter.

Kommentare

« Mehr