Metallgehäuse für das Galaxy

Samsungs iPhone: das Galaxy Alpha

Uhr | Aktualisiert
von David Klier

Die Gerüchte über ein Samsung Smartphone mit Metallgehäuse haben sich bestätigt. Der koreanische Hersteller stellt das Galaxy Alpha vor. Äusserlich erinnert es stark an Apples iPhone.

Samsung hat den Vorhang gelüftet und das Galaxy Alpha vorgestellt. Ein 4,7-Zoll-Smartphone, das in den letzten Wochen Gegenstand verschiedener Gerüchte war.

Das Galaxy Alpha ist das erste einer Serie neuer Galaxy-Geräte, die Samsungs "neuem Design-Ansatz" folgen, wie Samsung mitteilt. Im Zentrum steht dabei ein wertigeres Gehäuse mit einem Metallrahmen. Das Galaxy Note 4 etwa soll im gleichen Design daher kommen.

Gemäss Samsungs Mobile-Chef JK Shin entwarf Samsung das Gerät nach den Wünschen der Konsumenten. "Mit einem komplett neuen Aussehen, fokussiert sich das Galaxy Alpha sowohl auf Schönheit als auch auf Funktionalität. Es kombiniert einen atemberaubenden Metallrahmen mit dünnem, leichtem Design und der gleichen kraftvollen Hardware und Funktionen wie es Nutzer von einem Flaggschiff-Gerät der Galaxy-Serie erwarten", sagt Shin.

Zwei Vierkern-Prozessoren

Wie das etwas kleinere Galaxy S5 Mini hat das Alpha ein 4,7-Zoll Super-AMOLED-Display. Es löst mit 1280 x 720 Pixeln auf. Im Inneren des Smartphones werkelt ein "Octacore", bestehend aus zwei Vierkern-Chips mit 1,8 und 1,3 GHz.

Der Arbeitsspeicher umfasst 2 Gigabyte, der interne Speicher 32 Gigabyte. Samsung warf beim Galaxy Alpha den Micro-SD-Kartenslot über Bord. Im Gegensatz zu den meisten anderen Samsung-Geräten ist der Speicher also nicht erweiterbar.

Verkaufsstart im September, Preis noch unbekannt

Die Rückkamera schiesst Fotos mit 12 Megapixel und kann Videos in 4K-Qualität aufzeichnen, die Frontkamera schafft 2,1 Megapixel. Der Akku leistet 1’860 mAh.

Samsung will das Gerät ab September auf den Markt bringen. Einen Preis nannte der Hersteller allerdings noch keinen. Das Samsung Galaxy Alpha wird in den Farben Schwarz, Weiss, Gold, Silber und Blau verfügbar sein.

Kommentare

« Mehr