Unter den Top 100

7 Schweizer Start-ups bekommen Red Herring Award

Uhr | Aktualisiert
von Christoph Grau

Die Schweiz hat bei den Red Herring Awards für europäische Start-ups abgeräumt. Gleich 7 Unternehmen erhielten einen Preis. ICT-Firmen dominierten den Award.

Vergangenen Freitag sind in Amsterdam die Red Herring Awards für die besten europäischen Start-ups vergeben worden. Insgesamt wurden 100 Jungunternehmen ausgezeichnet. Unter den Siegern waren auch 7 Schweizer Unternehmen, wie Startupticker berichtet.

Folgende Schweizer Unternehmen wurden ausgezeichnet:

Mit 7 Auszeichnungen ist die Schweiz ganz vorne dabei. Im Vergleich erhielten lediglich 6 deutsche Start-ups einen Award. Vor der Schweiz landeten mit je 8 ausgezeichneten Jungunternehmen Frankreich, die Niederlande und Schweden. Israelische Start-ups erhielten 13 Auszeichnungen. Unangefochten an der Spitze liegt jedoch Grossbritannien. Fast jeder vierte Preis ging auf die Insel. Insgesamt wurden 23 Firmen ausgezeichnet.

Die meisten Preise gingen zudem an Firmen aus dem ICT-Umfeld. Der Bereich Cloud Computing ist mit 14 ausgezeichneten Unternehmen und Software mit 21 vertreten. Alle Preisträger sind auf der Website der Veranstalter gelistet.

Webcode
7717

Kommentare

« Mehr