Ab 50'000 Franken

Fujitsu zeigt neue All-Flash-Systeme

Uhr

Der japanische IT-Konzern Fujitsu hat sein Storage-Angebot um zwei Modelle erweitert. Die neuen Systeme sollen die schnellsten ihrer Art in Fujitsus Portfolio sein.

Fujitsu hat zwei neue Storage-Systeme der Linie Eternus All-Flash vorgestellt. Die Speicher kommen mit integrierter Daten-Deduplizierung und Komprimierung, wie Fujitsu mitteilt.

Die integrierte Software würde den Kapazitätsbedarf der gespeicherten Daten um den Faktor fünf reduzieren. Das Besondere an den Deduplizierungs- und Komprimierungsfunktionen sei, dass man sie ein- und ausschalten könne.

Knapp 2000 Terabyte Speicherplatz

Das grössere der beiden neuen Systeme, das Eternus AF650, ist mit 256 Gigabyte Systemspeicherplatz ausgestattet und bietet Platz für 96 SSDs. Das System komme so auf bis zu 368 Terabyte Rohkapazität und 1843 Terabyte effektiven Speicherplatz.

Das kleinere Modell, das Eternus AF250, hat 64 Gigabyte Systemspeicher und fasst 24 SSD. Die maximale Rohkapazität liege bei 92 Terabyte, die effektive Kapazität bei 460 Terabyte.

Die effektive Kapazität berechnet Fujitsu nach eigenen Angaben basierend auf einem geschätzten Deduplizierungs- und Komprimierungsverhältnis von 5:1.

Kosten für Softwarelizenzen inklusive

Beide Modelle sind in der Schweiz verfügbar. Das Eternus AF250 ist ab 50'000 Franken erhältlich, das Eternus AF650 ab 140'000 Franken, wie Fujitsu auf Anfrage schreibt.

Die Preise seien abhängig von den gewählten Optionen. Kosten für die Software-Lizenzen seien jedoch inbegriffen.

Webcode
DPF8_8881

Kommentare

« Mehr