Konsolidierung der Plattform

Softlayer geht in Bluemix auf

Uhr | Aktualisiert

Der Brand Softlayer wird verschwinden. Die Dienste sollen ganz in die Bluemix-Plattform überführt werden. Für Softlayer-Kunden ändert sich zunächst nichts.

IBM hat das Ende des Softlayer-Brands bekannt gegeben. Die Mitteilung trägt den programmatischen Titel: "The future of Softlayer is bright. And it’s Bluemix".

Dies bedeutet, dass die Funktionen von Softlayer in den Katalog von Bluemix überführt werden. Zusätzlich werden Bluemix und Softlayer zu einer Cloud-Plattform verbunden. Für Kunden ändere sich zunächst nichts, verspricht IBM. Sowohl das Softlayer-Portal wie auch die Onlineauftritte sollen bestehen bleiben. Damit sollen Kunden künftig zwischen den Diensten beider Plattformen je nach Bedürfnis wählen können.

Mit der Zeit sollen aber alle Cloud-Funktionen von IBM unter ibm.com/bluemix zusammengeführt werden, berichtet The Register. Der Brand Softlayer werde damit ganz verschwinden. IBM erwarb Softlayer Mitte 2013 für 2 Milliarden US-Dollar.

Webcode
DPF8_11164

Kommentare

« Mehr