Gescheitertes Projekt

Update: Heckklappe zu, Affe tot: Leshop.ch liefert nicht mehr in Kofferräume

Uhr

Leshop.ch, Volvo und die Schweizerische Post haben 2017 einen gemeinsamen Lieferdienst gestartet. “In-car Delivery” ermöglichte die Lieferung von Waren in den Kofferraum von Volvos. Aufgrund mangelnder Nachfrage haben die Partner das Projekt nun beerdigt.

Update vom 19. März 2019:

"Wir haben In-car Delivery aufgrund mangelnder Nachfrage eingestellt", erklärt Urs Schumacher, CEO von Leshop.ch, gegenüber der Handelszeitung. Das Projekt findet damit nach zwei Jahren ein Ende. "In-car Delivery" habe unter zu wenigen Partnern aus der Autoindustrie gelitten.

Schumacher schliesse trotz dem frühen Aus für "In-car Delivery" ähnliche Projekte in Zukunft nicht aus. Für weitere Anläufe sei es jedoch nötig, in weitere Automodelle als nur Volvos liefern zu können. Auch die Post plane mit den weiteren Einsatz von innovativen Lösungen für den Online-Handel.

Die Migros plant am neuen Onlineshop "my Migros". Bei "my Migros" erhalten Kunden auf Grundlage ihrer Cumulus-Daten ein personalisiertes Sortiment präsentiert. Mehr dazu lesen Sie hier.

Originalmeldung vom 1. März 2017:

Erstmals ausserhalb von Skandinavien ist der Volvo-Dienst namens "In-car Delivery" verfügbar. Kunden von Leshop.ch können Bestellungen künftig in den Kofferraum ihres Volvos liefern lassen, wie Leshop.ch mitteilt. Möglich wird der Dienst durch eine Kooperation von Volvo Car Switzerland und der schweizerischen Post mit Leshop.ch.

Verfügbar ist die Zustellungsoption zunächst nur in den Städten Zürich, Bern, Genf und Lausanne, heisst es weiter. Ob und wann andere Regionen dazu kommen, steht in der Mitteilung nicht.

Wenn ein Volvo-Besitzer seinen Kofferraum als Zustellungsort gewählt hat, dann bekommt der Postbote einen "temporären Zugang zum Fahrzeug-Kofferraum", heisst es weiter. Sobald der Pöstler den Kofferraum schliesst, verfällt die Zugangsberechtigung. Im Anschluss wird der Kunde über die Zustellung und den Verfall des Schlüssels informiert, beschreibt Leshop.ch in der Mitteilung das Verfahren. Die Post kann den Wagen über Geolokalisation orten.

"Mit der Lieferung in den Fahrzeugkofferraum kommen wir unserer Vision sehr nahe: Der Einkauf wird nahtlos. Berufstätige Mütter oder Väter haben alles schon dabei, wenn sie abends ins Auto steigen. Ohne Tragen und Extrafahrten", lässt sich Dominique Locher, CEO von Leshop.ch, in der Mitteilung zitieren.

Für die Post ist der neue Dienst ein weiterer Schritt in Richtung individueller Zustellung. "Die Kunden möchten immer stärker selbst bestimmen, wo und wann sie ihre Lieferung erhalten", sagt Dieter Bambauer, Mitglied der Konzernleitung der Post und Leiter Postlogistics. Der Dienst mit Leshop.ch und Volvo ergänze das Angebot daher ideal, sagt er weiter.

In einem Video zeigt die Post, wie die Zustellung praktisch realisiert wird.

Webcode
DPF8_28882

Kommentare

« Mehr