Ab 1. Juni 2017

Franz Bürgi wird CIO von Tamedia

Uhr

Franz Bürgi übernimmt bei Tamedia die neu positionierte und erweiterte Funktion des CIOs. Er berichtet direkt an Samuel Hügli, Leiter IT & Ventures.

Franz Bürgi wird CIO von Tamedia. (Quelle: Tamedia)
Franz Bürgi wird CIO von Tamedia. (Quelle: Tamedia)

Tamedia hat einen neuen CIO berufen. Franz Bürgi übernimmt das Amt. Tamedia baut damit die internen IT-Kompetenzen aus mit dem Ziel, den Transformationsprozess zu einem digitalen Medienunternehmen noch intensiver zu unterstützen und voranzutreiben, wie es in einer Mitteilung heisst.

Die Bereiche Corporate IT mit Rafael Corvalan und IT Publishing mit Frédéric Ranger werden direkt an Franz Bürgi berichten. Thomas Gresch wird in der Rolle des CTO Digital Franz Bürgi in Bezug auf Technologie und Architektur beratend zur Verfügung stehen und weiterhin direkt an Samuel Hügli berichten. Auch Bürgi untersteht Samuel Hügli, Leiter IT & Ventures.

Die von der Unternehmensleitung definierte IT-Strategie mit Fokus auf Digitalisierung und Prozess-Innovation wird mit der Ernennung von Franz Bürgi initiiert, weitere Schritte in Bezug auf Organisation und Projekte folgen in den nächsten Monaten.

Der 54-jährige Bürgi, Ingenieur der Elektrotechnik der ETH Zürich, hat einen Executive MBA an der Hochschule St. Gallen absolviert. Die Medienbranche kennt er aus eigener Erfahrung, unter anderem als CIO von Espace Media Groupe von 1999 bis 2008 sowie als Geschäftsführer von Mediapulse AG für Medienforschung ab 2015. Seine Stärke liege – neben Führungsaufgaben – bei der unternehmensweiten Gesamtleitung grosser Change-Projekte und technischer Integrationsprozesse mit speziellem Augenmerk auf Organisation und Prozesse, schreibt Tamedia.

Webcode
DPF8_41416

Kommentare

« Mehr