Jürg Stuker wechselt in VR

Bernd Schopp wird CEO von Namics

Uhr

Namics bekommt am 1. Juli einen neuen Chef. Bernd Schopp folgt auf Jürg Stuker, der dem Unternehmen aber erhalten bleibt. Schopp war zuvor Chief Client Officer im Unternehmen. Für diese Funktion gibt es ebenfalls einen Nachfolger.

Die Digitalagentur Namics hat einen neuen CEO bestimmt. Mit Wirkung zum 1. Juli übernimmt Bernd Schopp die Leitung des Unternehmens. Der bisherige Partner und Chief Client Officer löst Jürg Stuker als CEO ab.

Stuker leitete Namics über 12 Jahre, wie Namics in einer Mitteilung schreibt. Er wechselt in den Verwaltungsrat und bleibt Namics damit erhalten.

"Wer im Wandel bestehen will, darf nicht stehen bleiben. Das gilt für Geschäftsmodelle ebenso wie für die Führung. Nach über 12 Jahren mit Jürg Stuker an der Spitze haben wir uns zu einem Perspektivenwechsel in der Unternehmensleitung entschlossen und berufen Bernd Schopp zum CEO", begründet Namics-Verwaltungsratspräsident Roland Schönholzer die Entscheidung.

Roland Schönholzer, Verwaltungsratspräsident von Namics. (Quelle: Namics)

Seit 15 Jahren bei Namics

Bernd Schopp ist seit 2002 bei Namics. Laut der Mitteilung startet er seine Karriere in der Firma. Bereits drei Jahre nach Eintritt übernahm er die Leitung der Schweizer Länderorganisation. Im Jahr 2013 wurde er Chief Client Officer und verantwortete damit die Kundenentwicklung in Deutschland und in der Schweiz. Als CEO soll er vor allem die Fullservice-Fähigkeiten von Namics weiterentwickeln und das Wachstum in Deutschland ausbauen.

Florian Heidecke übernimmt das Client Office

Neuer Chief Client Officer wird der Partner Florian Heidecke. Er ist seit 2011 im Unternehmen und war zuletzt Client Service Director. Dabei betreute er vor allem Kunden aus der Retail-Branche, wie etwa die Migros. Er steigt ebenfalls in die Geschäftsleitung von Namics auf.

Florian Heidecke wird neuer Chief Client Officer bei Namics. (Quelle: Namics)

Webcode
DPF8_43589

Kommentare

« Mehr