Online-Marktplatz

Tamedia übernimmt mit Tradono ein weiteres Online-Portal

Uhr

Tamedia übernimmt den mobilen Onlinemarktplatz Tradono zu 100 Prozent. Mit dem ursprünglich aus Dänemark stammenden Start-up bekommt das Medienhaus ein weiteres Online-Portal.

(Source: Geralt / Pixabay)
(Source: Geralt / Pixabay)

Tamedia übernimmt den mobilen Flohmarkt Tradono Schweiz vollständig, wie die Mediengruppe mitteilt. Das Start-up stammt ursprünglich aus Kopenhagen: Tradono Dänemark wurde 2014 gegründet, Tamedia beteiligte sich daran zu 25 Prozent.

Tradono Schweiz kam Anfang 2016 dazu, als Joint Venture mit Tradono Dänemark. Die Start-ups unterscheiden sich von anderen Onlinemarktplätzen dadurch, dass sie sich auf einen lokalen Markt beschränken, sich auf die Nutzung mit mobilen Geräten ausrichten und Social-Media-Kanäle einsetzen.

Erste Investitionen schon im Jahr 2013

Tamedia übernimmt neben Tradono Schweiz auch die Mehrheit an Tradono Dänemark. Im Zuge der Übernahme schliesse sich Tradono in Dänemark zudem mit der von Tamedia gehaltenen Vintage-Fashion Plattform Trendsales zusammen. Die beiden Plattformen sollen zusammen zwei Millionen Mitglieder haben, und nun durch ein gemeinsames Team weiterentwickelt werden, teilt Tamedia mit.

Tamedia investierte bereits 2013 in Dänemark. Damals übernahm die Mediengruppe die Pendlerzeitung Metroxpress. Tradono Schweiz werde ab sofort stärker mit dem Kleinanzeigenportal tutti.ch zusammenarbeiten. Tutti.ch gehört ebenfalls zu Tamedia.

Tamedia setzt Einkaufstour fort

Tamedia hat in den letzten Jahren nebst mehreren Schweizer Tageszeitungen verschiedene andere Online-Plattformen gekauft: die Ricardo-Gruppe, die Stellenplattform jobs.ch, das Immobilienportal homegate.ch, Fashionfriends, die Baumanagement-Plattform Olmero und die Terminfindungsplattform Doodle.

Tamedia ist ausserdem gemeinsam mit Swisscom an den Verzeichnisdiensten local.ch und search.ch beteiligt.

Webcode
DPF8_69179

Kommentare

« Mehr