Jahreszahlen 2017

Philips macht vorwärts

Uhr

Philips hat im Geschäftsjahr 2017 mehr Umsatz und Gewinn gemacht. Auch für das laufende Jahr sieht sich der ehemalige Mischkonzern, der nun auf Gesundheitsthemen setzt, auf Kurs.

(Source: andresr / iStock.com)
(Source: andresr / iStock.com)

Philips hat sein Geschäftsjahr 2017 mit einem Umsatz- und Gewinnsprung bilanziert. Das niederländische Unternehmen steigerte seinen Erlös gegenüber dem Vorjahr um 4 Prozent auf 17,8 Milliarden Euro, wie es in einer Mitteilung heisst. Unter dem Strich verbuchte Philips einen Nettogewinn von knapp 1,9 Milliarden Euro. Im Vorjahr waren es noch 1,5 Milliarden gewesen.

Insbesondere im vierten Quartal zogen die Geschäfte an. In dieser Zeit stieg das Auftragsvolumen von Philips um 7 Prozent gegenüber der Vergleichsperiode im Vorjahr, wie das Unternehmen mitteilt. Positiv zu Buche schlug auch ein Sondergewinn durch den Verkauf von weiteren Anteilen an der ehemaligen Lichtsparte Philips Lighting, berichtet die FAZ.

2017 war für den ehemaligen Mischkonzern ein gutes Jahr, wie CEO Frans van Houten in der Mitteilung kommentiert. Der Kurswechsel in Richtung Gesundheitstechnologien habe sich ausbezahlt. Für das laufende Jahr erwarte das Unternehmen, um weitere 3 bis 5 Prozent zu wachsen.

Webcode
DPF8_78435

Kommentare

« Mehr