Auch als Stand-Alone-Lösung

Crealogix integriert Kryptowährungen

Uhr

Crealogix hat das neue Produkt "Invest Crypto" angekündigt. Es soll Kryptowährungen in der Banking-Plattform des Unternehmens abbilden können. Die Lösung unterstützt auch Alexa.

(Source: iconimage / Fotolia.com)
(Source: iconimage / Fotolia.com)

Crealogix hat Anlageprodukte in Kryptowährungen in seinen Digital Banking Hub integriert. Das Produkt "Invest Crypto" erlaube es, Kryptoanlagen und konventionelle Anlageklassen über eine Plattform zu verwalten. Die Lösung sei kompatibel mit Amazons Sprachassistent Alexa, heisst es in einer Mitteilung.

"Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie werden immer beliebter", zitiert Crealogix seine Global Head of Product Marketing Maryam Danesh-Kajouri in einer Mitteilung. "Bisher hatten Banken aber grosse Probleme, auf die entsprechenden Daten zuzugreifen." Invest Crypto ermögliche es Banken, Kryptowährungen und Blockchain-Daten in ihre Infrastruktur zu integrieren.

Endanwender sollen die Möglichkeit haben, grundlegende Trading-Funktionen zu nutzen, falls das entsprechende Krypto-Asset an einer Börse gehandelt werde. Banken und Finanzdienstleister, die bisher noch keine Crealogix-Software einsetzen, können das Angebot als Stand-Alone-Lösung nutzen.

Die Redaktion wollte mehr wissen und stellte einige Fragen an Crealogix. Der Artikel wird aktualisiert, sobald die Antworten eintreffen.

Edit: Crealogix hat mittlerweile geantwortet: "Wir unterstützen jede verfügbare Währung, die auch von der Börse unterstützt werden." Der Kurs komme direkt von der Börse und werde über die API-Architektur eingelesen. Zu Beginn sei Bitrex integriert. Möglich seien Käufe, Verkäufe und Stop Losses für Kryptowährungen.

Webcode
DPF8_96149

Kommentare

« Mehr