10 Schweizer Start-ups

Das sind die Finalisten der Swisscom Startup Challenge

Uhr | Aktualisiert

Die Finalisten der sechsten Swisscom Start-up Challenge sind bekannt. Die Hälfte von ihnen reist an ein Accelerator-Programm ins Silicon Valley. Die Übersicht.

(Source: borzaya / Fotolia.com)
(Source: borzaya / Fotolia.com)

Swisscom hat die 10 Finalisten der 6. Swisscom Startup Challenge bekannt gegeben. Eine öffentliche Abstimmung halbiert die Finalisten. Am 14. August kürt Swisscom die 5 Gewinner der Challenge, die am fünftägigen Accelerator-Programm im Silicon Valley teilnehmen.

Swisscom beschreibt die Finalisten wie folgt:

  • AAAcell: Das Spin-off der Uni Zürich entwickelt High-Tech-Softwarelösungen für die Finanzindustrie im Bereich Asset- und Risikomanagement.

  • V-Labs: Das Softwareunternehmen entwickelte eine spezielle Augmented-Reality-Anwendung für Grabungsarbeiten.

  • HumanAI: Das Unternehmen entwickelte ein Datenaustauschsystem auf Blockchain-Basis, mit dem Smartphone-Nutzer ihre persönlichen Daten mittels Künstlicher Intelligenz zu schützen, kontrollieren und monetarisieren.

  • Teleretail: Entwickler eines Autopilot-Softwaresystems für die Logistik, mit dem sich der ökologische Fussabdruck um bis zu 90 Prozent reduzieren lassen soll.

  • Dotphoton: Entwickler einer quanteninspirierten Kompressionslösung, mit der Verkleinerungen von Raw-Bilder um den Faktor 10 bei einer mit hoher Wahrscheinlichkeit gleichbleibender Qualität möglich seien.

  • Exeo Analytics: Bekämpft mit Hilfe von Algorithmen fortgeschrittene Cyberattacken. Die Sicherheitsanalyse- und Visualisierungssoftware erlaube es, den Netzwerkverkehr zu verstehen und versteckte Cyberangriffe und Datenverluste schneller zu erkennen.

  • Technis: Vermarktet intelligente Bodenbelagslösungen für Echtzeit-Management und -überwachung von Personenströmen in komplexen Umgebungen.

  • Rovenso: Das EPFL-Start-up entwickelt agile Roboter für die Sensorik in anspruchsvollen Umgebungen etwa bei der Brandbekämpfung und Sicherheitsüberwachung.

  • Futurae Technologies: Entwickler von sound- und sensor-basierten Authentifizierungslösungen kombiniert mit Machine Learning fürs Internet der Dinge.

  • Sentifi: Entwickelte Investment-Lösung, mit der sich Finanzbeeinflusser bewerten und mit Ereignissen verbinden lassen, die sich auf globale Vermögenswerte auswirken.

Webcode
DPF8_99771

Kommentare

« Mehr