Sascha Rassl

Ex-Finma-Angestellter soll Kanton Bern digitalisieren

Uhr | Aktualisiert

Der Kanton Bern wird Sascha Rassl als neuen Leiter der Abteilung Applikationen einstellen. Ausserdem soll er die Digitalisierung der Kantonsverwaltung in die Hand nehmen. Zuvor hat er bei der Finma gearbeitet.

Sascha Rassl, Leiter Business Support Services, Finma (Source: Urheberrechtlich geschützt durch Jan Hellman Photografie)
Sascha Rassl, Leiter Business Support Services, Finma (Source: Urheberrechtlich geschützt durch Jan Hellman Photografie)

Der Kanton Bern hat sich für einen "Leiter der Abteilung Applikationen" entschieden. Wie "Inside-it.ch" berichtet, werde die Position ab dem 1. März 2019 von Sascha Rassl besetzt. Er werde auch Einsitz in der Geschäftsleitung des Berner Amts für Informatik und Organisation (Kaio) haben.

Laut Bericht wird Rassl in seiner neuen Position nicht nur die Kernapplikationen der Verwaltung managen, sondern auch die Digitalisierung der Kantonsverwaltung vorantreiben. Rassl arbeitete zuvor beinahe zehn Jahre bei der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (Finma), wie in seinem Linkedin-Profil nachzulesen ist. Momentan sei er der Leiter des Business Support Services.

Webcode
DPF8_121181

Kommentare

« Mehr