Geschäftsjahr 2018

Industrieller 3-D-Druck lässt übrige Absatzmärkte hinter sich

Uhr

Der Markt für industriellen 3-D-Druck hat 2018 ein erfolgreiches Jahr erlebt. Auf den weiteren Absatzmärkten bekundeten die Hersteller mehr Mühe.

(Source: pixabay.com/geralt)
(Source: pixabay.com/geralt)

Die britischen Marktforscher von Context haben eine Jahresbilanz zum 3-D-Druckermarkt veröffentlicht. Der industrielle Sektor schneidet am besten ab. Dahinter folgen der gewerbliche Absatzmarkt und der Designbereich. Der Sektor für 3-D-Drucker zur Heimanwendung liegt an letzter Stelle der vier Sparten.

Industrieller 3-D-Druck wächst stark

Der Markt für industriellen 3-D-Druck kam in den ersten drei Quartalen 2018 auf ein Wachstum von 18 Prozent. Über das ganze Jahr 2018 hinweg erwartet Context einen Wert von 27 Prozent. Metall- und Plastikdrucker setzten sich besonders gut ab. Zu den Marktführern gehören HP, Carbon, GE Additive und auch der chinesische Hersteller Union Tech.

Ein aufkommendes Phänomen nennt Context industrielle 3-D-Drucker aus der Tiefpreis-Klasse. Unternehmen wie Markforged bieten entsprechende Geräte für 100'000 bis 125'000 US-Dollar an. Zum Vergleich: der Durchschnittspreis für vergleichbare Geräte lag gemäss Context im Vorjahr noch bei rund 480'000 Dollar.

Durchzogenes Geschäftsjahr auf anderen Absatzmärkten

Die anderen Absatzmärkte für 3-D-Drucker hinken dem industriellen Bereich hinterher. Der Gewerbe- und der Designsektor erzielten in den ersten drei Quartalen 2018 weniger Verkäufe als im Vorjahr. Trotzdem erwartet Context für beide Bereiche ein Jahreswachstum im einstelligen Prozentbereich. Das kalifornische Unternehmen 3D-Systems konnte sich besonders gut in diesen Sektoren behaupten.

Der Markt für 3-D-Drucker zur Heimanwendung hingegen erlebte einen Rückgang. Bis zum dritten Quartal entwickelte sich der Markt gemäss Context um 13 Prozent zurück. Für das vierte Quartal 2018 nimmt Context eine ähnliche Entwicklung an.

Ausblick aufs Geschäftsjahr 2019

Die Marktforscher der IDC publizierten bereits eine Einschätzung zur Marktentwicklung im Jahr 2019. In der Prognose steht der industrielle Einsatz von 3-D-Druck ebenfalls im Zentrum. Mehr dazu lesen Sie hier.

Webcode
DPF8_121825

Kommentare

« Mehr