Powered by it-beschaffung.ch

Simap-Meldungen Woche 20: Zuschläge

Uhr

Zwei Mal pro Monat aktuell: Die Zuschläge der Schweizer IT-, Telekom- und CE-Branche auf Simap.ch.

Bundesamt für Bauten und Logistik entscheidet sich für Move Consultants

  • Zuschlag 1075517: (b19000) Datenerhebung Portfolio EZV-Objekte. Lot Nr 1: Los 1 Betriebsrelevante Daten, Zollkreis I - Basel. Publiziert am 10.5.2019. Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL). Ausschreibung vom 8.2.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung).

  • Vergabe: Zuschlag an Move Consultants AG. St.Jakobs-Str. 54, 4052 Basel. Preis: 147'675 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien gemäss Ausschreibungsunterlagen.

  • Details: 7 Offerten eingegangen. Lot Nr.1. Lot Beschreibung: Los 1 Betriebsrelevante Daten, Zollkreis I - Basel. Evaluationsdauer: 90 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Bauten und Logistik entscheidet sich für Move Consultants

  • Zuschlag 1075549: (b19000) Datenerhebung Portfolio EZV-Objekte. Lot Nr 2: Los 2 Betriebsrelevante Daten, Zollkreis II - Schaffhausen. Publiziert am 10.5.2019. Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL). Ausschreibung vom 8.2.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung).

  • Vergabe: Zuschlag an Move Consultants AG. St.Jakobs-Str. 54, 4052 Basel. Preis: 290'875 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien gemäss Ausschreibungsunterlagen.

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Lot Nr.2. Lot Beschreibung: Los 2 Betriebsrelevante Daten, Zollkreis II - Schaffhausen. Evaluationsdauer: 90 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Bauten und Logistik entscheidet sich für Move Consultants

  • Zuschlag 1075573: (b19000) Datenerhebung Portfolio EZV-Objekte. Lot Nr 3: Los 3 Betriebsrelevante Daten, Zollkreis III - Genf. Publiziert am 10.5.2019. Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL). Ausschreibung vom 8.2.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung).

  • Vergabe: Zuschlag an Move Consultants AG. St.Jakobs-Str. 54, 4052 Basel. Preis: 219'275 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien gemäss Ausschreibungsunterlagen.

  • Details: 4 Offerten eingegangen. Lot Nr.3. Lot Beschreibung: Los 3 Betriebsrelevante Daten, Zollkreis III - Genf. Evaluationsdauer: 90 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Bauten und Logistik entscheidet sich für Move Consultants

  • Zuschlag 1075637: (b19000) Datenerhebung Portfolio EZV-Objekte. Lot Nr 4: Los 4 Betriebsrelevante Daten, Zollkreis IV - Lugano. Publiziert am 10.5.2019. Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL). Ausschreibung vom 8.2.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung).

  • Vergabe: Zuschlag an Move Consultants AG. St.Jakobs-Str. 54, 4052 Basel. Preis: 143'200 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien gemäss Ausschreibungsunterlagen.

  • Details: 4 Offerten eingegangen. Lot Nr.4. Lot Beschreibung: Los 4 Betriebsrelevante Daten, Zollkreis IV - Lugano. Evaluationsdauer: 90 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Bauten und Logistik entscheidet sich für Move Consultants

  • Zuschlag 1075657: (b19000) Datenerhebung Portfolio EZV-Objekte. Lot Nr 5: Los 5 IKT Daten, Zollkreis I - Basel. Publiziert am 10.5.2019. Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL). Ausschreibung vom 8.2.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung).

  • Vergabe: Zuschlag an Move Consultants AG. St.Jakobs-Str. 54, 4052 Basel. Preis: 5'370 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien gemäss Ausschreibungsunterlagen.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Lot Nr.5. Lot Beschreibung: Los 5 IKT Daten, Zollkreis I - Basel. Evaluationsdauer: 90 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Bauten und Logistik entscheidet sich für Move Consultants

  • Zuschlag 1075645: (b19000) Datenerhebung Portfolio EZV-Objekte. Lot Nr 6: Los 6 IKT Daten, Zollkreis II - Schaffhausen. Publiziert am 10.5.2019. Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL). Ausschreibung vom 8.2.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung).

  • Vergabe: Zuschlag an Move Consultants AG. St.Jakobs-Str. 54, 4052 Basel. Preis: 4'654 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien gemäss Ausschreibungsunterlagen.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Lot Nr.6. Lot Beschreibung: Los 6 IKT Daten, Zollkreis II - Schaffhausen. Evaluationsdauer: 90 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Bauten und Logistik entscheidet sich für Move Consultants

  • Zuschlag 1075663: (b19000) Datenerhebung Portfolio EZV-Objekte. Lot Nr 7: Los 7 IKT Daten, Zollkreis III - Genf. Publiziert am 9.5.2019. Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL). Ausschreibung vom 8.2.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung).

  • Vergabe: Zuschlag an Move Consultants AG. St.Jakobs-Str. 54, 4052 Basel. Preis: 4'027 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien gemäss Ausschreibungsunterlagen.

  • Details: 2 Offerten eingegangen. Lot Nr.7. Lot Beschreibung: Los 7 IKT Daten, Zollkreis III - Genf. Evaluationsdauer: 89 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Bauten und Logistik entscheidet sich für Move Consultants

  • Zuschlag 1075669: (b19000) Datenerhebung Portfolio EZV-Objekte. Lot Nr 8: Los 8 IKT Daten, Zollkreis IV - Lugano. Publiziert am 9.5.2019. Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL). Ausschreibung vom 8.2.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung).

  • Vergabe: Zuschlag an Move Consultants AG. St.Jakobs-Str. 54, 4052 Basel. Preis: 4'117 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien gemäss Ausschreibungsunterlagen.

  • Details: 2 Offerten eingegangen. Lot Nr.8. Lot Beschreibung: Los 8 IKT Daten, Zollkreis IV - Lugano. Evaluationsdauer: 89 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT entscheidet sich für LC Systems Engineering

  • Zuschlag 1074927: (F19056) Nachtrag Splunk Lizenzen. Publiziert am 9.5.2019. Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung).

  • Vergabe: Zuschlag an LC Systems Engineering AG. Seestrasse 24, 9326 Horn. Preis: 1'420'200 CHF. Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit. c VöB.

  • Details: Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2). - Grundauftrag: CHF 997'500.00 (von 01.06.2019 bis 31.12.2020). - Optionen: CHF 422'700.00 (von 01.01.2021 bis 31.08.2021). Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Landestopografie swisstopo entscheidet sich für Ubique Innovation

  • Zuschlag 1075839: (19005) 570 Entwicklung und Betrieb der swisstopo-App. Publiziert am 13.5.2019. Bundesamt für Landestopografie swisstopo. Ausschreibung vom 15.1.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung).

  • Vergabe: Zuschlag an Ubique Innovation AG. Niederdorfstrasse 77, 8001 Zürich. Preis: 3'636'000 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma Ubique Innovation AG. Die Ubique Innovation AG hat die maximale Punktzahl in der Evaluation der Qualitätskriterien erhalten und erfüllt die geforderte Qualität und technischen Anforderungen somit vollumfänglich. Das Angebot der Ubique Innovation AG überzeugt zudem mit einem attraktiven Preis.

  • Details: 4 Offerten eingegangen. Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2). - Grundauftrag: CHF 586'000.00. - Optionen: CHF 3'050'000.00. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Evaluationsdauer: 117 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Strassen ASTRA Abteilung Informatik entscheidet sich für Adnovum Informatik

  • Zuschlag 1077761: Wartung / Pflege und Weiterentwicklung der Provisionierungen und Shibboleth und Unterstützung bei der Integration von Fachanwendungen ins eIAM. Publiziert am 18.5.2019. Bundesamt für Strassen ASTRA Abteilung Informatik. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung).

  • Vergabe: Zuschlag an AdNovum Informatik AG. Röntgenstrasse 22, 8005 Zürich. Preis: 667'847 CHF. Begründung: Art. 13 Abs. 1 Bst. c VöB.

  • Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Direktion der Justiz und des Innern des Kantons Zürich, Generalsekretariat, Abteilung Digital Solutions entscheidet sich für Bechtle Holding Schweiz

  • Zuschlag 1076285: RZ Ersatzbeschaffung. Lot Nr 1: Los 1 Storage/SAN. Publiziert am 13.5.2019. Direktion der Justiz und des Innern des Kantons Zürich, Generalsekretariat, Abteilung Digital Solutions. Ausschreibung vom 26.11.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton.

  • Vergabe: Zuschlag an Bechtle Holding Schweiz AG. Bahnstrasse 58/60, 8105 Regensdorf. Preis: 820'489 CHF. Begründung: Das Angebot der Firma Bechtle Steffen Schweiz AG erfüllt die Anforderungen umfassend und erweist sich hinsichtlich sämtlicher Bewertungskriterien als das wirtschaftlich günstigste Angebot. Ausschlaggebend waren hauptsächlich das günstigste Angebot (ZK1 Preis), die gute Abdeckung der technischen Anforderungen (ZK2 Lösung/Produkt) und sehr gute Bewertung des Anbieters und des Herstellers der Lösung (ZK3 Anbieter/Hersteller/Angebot/Präsentation).

  • Details: 4 Offerten eingegangen. Lot Nr.1. Lot Beschreibung: Los 1 Storage/SAN. Evaluationsdauer: 167 Tage. Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an die Anbietenden gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Direktion der Justiz und des Innern des Kantons Zürich, Generalsekretariat, Abteilung Digital Solutions entscheidet sich für Bechtle Holding Schweiz

  • Zuschlag 1076303: RZ Ersatzbeschaffung. Lot Nr 4: Los 3b Backup Hardware Tape. Publiziert am 13.5.2019. Direktion der Justiz und des Innern des Kantons Zürich, Generalsekretariat, Abteilung Digital Solutions. Ausschreibung vom 26.11.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton.

  • Vergabe: Zuschlag an Bechtle Holding Schweiz AG. Bahnstrasse 58/60, 8105 Regensdorf. Preis: 98'526 CHF. Begründung: Das Angebot der Firma Bechtle Steffen Schweiz AG erfüllt die Anforderungen umfassend und erweist sich hinsichtlich sämtlicher Bewertungskriterien als das wirtschaftlich günstigste Angebot. Ausschlaggebend waren hauptsächlich die sehr gute Abdeckung der technischen Anforderungen (ZK2 Lösung/Produkt) und sehr gute Bewertung des Anbieters und des Herstellers der Lösung (ZK3 Anbieter/Hersteller/Angebot/Präsentation).

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Lot Nr.4. Lot Beschreibung: Los 3b Backup Hardware Tape. Evaluationsdauer: 167 Tage. Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an die Anbietenden gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Direktion der Justiz und des Innern des Kantons Zürich, Generalsekretariat, Abteilung Digital Solutions entscheidet sich für UMB

  • Zuschlag 1076307: RZ Ersatzbeschaffung. Lot Nr 2: Los 2 Server/Racks. Publiziert am 13.5.2019. Direktion der Justiz und des Innern des Kantons Zürich, Generalsekretariat, Abteilung Digital Solutions. Ausschreibung vom 26.11.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton.

  • Vergabe: Zuschlag an UMB AG, Zweigniederlassung Volketswil. Müllerenstrasse 3, 8604 Volketswil. Preis: 495'871 CHF. Begründung: Das Angebot der Firma UMB AG erfüllt die Anforderungen um-fassend und erweist sich hinsichtlich sämtlicher Bewertungskriterien als das wirtschaftlich günstigste Angebot. Ausschlaggebend waren hauptsächlich das günstigste Angebot (ZK1 Preis), die sehr gute Abdeckung der technischen Anforderungen (ZK2 Lösung/Produkt) und gute Bewertung des Anbieters und des Herstellers der Lösung (ZK3 Anbieter/Hersteller/Angebot/Präsentation).

  • Details: 4 Offerten eingegangen. Lot Nr.2. Lot Beschreibung: Los 2 Server/Racks. Evaluationsdauer: 167 Tage. Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an die Anbietenden gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Direktion der Justiz und des Innern des Kantons Zürich, Generalsekretariat, Abteilung Digital Solutions entscheidet sich für UMB

  • Zuschlag 1076311: RZ Ersatzbeschaffung. Lot Nr 3: Los 3a Backup Hardware Disk. Publiziert am 13.5.2019. Direktion der Justiz und des Innern des Kantons Zürich, Generalsekretariat, Abteilung Digital Solutions. Ausschreibung vom 26.11.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton.

  • Vergabe: Zuschlag an UMB AG, Zweigniederlassung Volketswil. Müllerenstrasse 3, 8604 Volketswil. Preis: 163'635 CHF. Begründung: Das Angebot der Firma UMB AG erfüllt die Anforderungen um-fassend und erweist sich hinsichtlich sämtlicher Bewertungskriterien als das wirtschaftlich günstigste Angebot. Ausschlaggebend waren hauptsächlich das günstigste Angebot (ZK1 Preis), die sehr gute Abdeckung der technischen Anforderungen (ZK2 Lösung/Produkt) und sehr gute Bewertung des Anbieters und des Herstellers der Lösung (ZK3 Anbieter/Hersteller/Angebot/Präsentation).

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Lot Nr.3. Lot Beschreibung: Los 3a Backup Hardware Disk. Evaluationsdauer: 167 Tage. Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an die Anbietenden gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Direktion für Finanzen, Personal und Informatik, Abteilung Informatik entscheidet sich für Comsoft Direct

  • Zuschlag 1076247: CITRIX-Renewal 2019 - 2022. Publiziert am 18.5.2019. Direktion für Finanzen, Personal und Informatik, Abteilung Informatik. Ausschreibung vom 16.1.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Gemeinde/Stadt.

  • Vergabe: Zuschlag an Comsoft Direct AG. Birkenstrasse 43B, 6343 Rotkreuz. Preis: 688'447 CHF. Begründung: Die beauftragte Firma reichte das wirtschaftlich günstigste Angebot ein.

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 121 Tage. Die Zuschlagsverfügung vom 29. März 2019 ist rechtskräftig. Gegen die vorliegende Publikation ist kein Rechtsmittel gegeben.

Eidgenössische Finanzmarktaufsicht entscheidet sich für Swiss FTS

  • Zuschlag 1076265: Infrastruktur zur Analyse von unstrukturierten Daten (AUDI). Publiziert am 17.5.2019. Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA). Ausschreibung vom 19.2.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen.

  • Vergabe: Zuschlag an Swiss FTS AG. Europa-Strasse 19, 8152 Glattbrugg. Preis: 2'716'500 CHF. Begründung: Wirtschaftlich günstigstes Angebot. Beste Abdeckung der geforderten Funktionalitäten gemäss Pflichtenheft und Kriterienkatalogen.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. - Basisauftrag Einführungsprojekt, Betrieb und Wartung im Wert von CHF 127'500.00. - Optionsauftrag für weitere Betriebsjahre, Support, Processing und Case Abschluss im Wert von CHF 2'589'000.00. Alle Preise exkl. MwSt. Evaluationsdauer: 86 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Einwohnergemeinde Steffisburg entscheidet sich für Brack.ch

  • Zuschlag 1075867: Beschaffung von mobilen 2in1 Endgeräten für die Schulen Steffisburg. Publiziert am 10.5.2019. Einwohnergemeinde Steffisburg. Ausschreibung vom 18.3.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Gemeinde/Stadt.

  • Vergabe: Zuschlag an BRACK.CH AG. Hintermättlistrasse 3, 5506 Mägenwil. Preis: 389'725 CHF.

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 52 Tage.

Gemeinde Ostermundigen entscheidet sich für Netree

  • Zuschlag 1074823: Projekt ICT Gemeinde Ostermundigen. Publiziert am 14.5.2019. Gemeinde Ostermundigen Bildung, Kultur, Sport. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Gemeinde/Stadt.

  • Vergabe: Zuschlag an Netree AG. Industriestrasse 14, 4658 Däniken. Preis: 326'197 CHF. Begründung: Art. 7 Abs. 3 Bst. f ÖBV.

  • Details: Wartungs- und Supportarbeiten für 5 Jahre. Dieser Entscheid zur freihändigen Vergabe kann innert 10 Tagen seit ihrer Publikation auf www.simap.ch mit. Beschwerde beim Regierungsstatthalteramt Bern Mittelland (Poststrasse 25, 3071 Ostermundigen) angefochten. werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine. Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Diese Publikation und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Gesamte Bundesverwaltung entscheidet sich für Hewlett Packard Enterprise (HPE) Schweiz

  • Zuschlag 1076163: (F19038) x86 Serversysteme - Kauf, Wartung und Support bis 2020. Publiziert am 13.5.2019. Gesamte Bundesverwaltung. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung).

  • Vergabe: Zuschlag an Hewlett Packard Enterprise (HPE) Schweiz GmbH. Überlandstr. 1, 8600 Dübendorf. Preis: 10'000'000 CHF. zudem Zuschlag an Bechtle Steffen Schweiz AG. Birkenstr. 43B, 6343 Rotkreuz. Preis: 6'400'000 CHF. Gesamtpreis: 16'400'000 CHF. Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit c VöB.

  • Details: Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2). - Grundauftrag: CHF 0.00. - Option HPE Schweiz GmbH: CHF 10'000’000.00. - Option Bechtle Steffen Schweiz AG: CHF 6'400’000.00. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Dies ist eine Folgevergabe zur WTO (1427) 620 und dient zur Überbrückung des Bedarfs bis zum Abschluss der Folgebeschaffung. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Industrienne Werke Basel entscheidet sich für AWK Group

  • Zuschlag 1077547: IWB, Unterstützung ICT Competence Center MIM. Lot Nr 2: ICT-Architektur. Publiziert am 18.5.2019. Industrielle Werke Basel (IWB), Einkauf, Margarethenstrasse 40, 4002 Basel. Ausschreibung vom 8.12.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben.

  • Vergabe: Zuschlag an AWK Group AG. Leutschenbachstrasse 45, 8050 Zürich. Preis: 658'240 CHF. Begründung: Die Vergabe des Auftrages erfolgt aufgrund der in den Ausschreibungsunterlagen vorgegebenen Zuschlagskriterien an die bestbewertete Anbieterin.

  • Details: 7 Offerten eingegangen. Lot Nr.2. Lot Beschreibung: ICT-Architektur. Evaluationsdauer: 160 Tage. Soweit es sich nicht aus dieser Publikation ergibt, können die Beteiligten innerhalb von fünf Tagen, von der Veröffentlichung im Kantonsblatt Basel-Stadt an gerechnet, verlangen, dass ihnen durch einen weiteren Entscheid eröffnet wird, aus welchen wesentlichen Gründen ihr Angebot nicht berücksichtigt wurde und worin die ausschlaggebenden Merkmale und Vorteile des berücksichtigten Angebotes liegen. Das Begehren ist schriftlich an die Industriellen Werke Basel IWB, Einkauf, Margarethenstrasse 40, 4002 Basel zu richten. Rekurse sind innerhalb von 10 Tagen, von der Veröffentlichung im Kantonsblatt Basel-Stadt oder von der Zustellung der ergänzenden Begründung an gerechnet, an das Verwaltungsgericht Basel-Stadt, Bäumleingasse 1, 4051 Basel zu richten. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Industrielle Werke Basel entscheidet sich für Schaefer

  • Zuschlag 1076387: IWB, Mobile Clients. Publiziert am 15.5.2019. Industrielle Werke Basel (IWB), Einkauf, Margarethenstrasse 40, 4002 Basel. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben.

  • Vergabe: Zuschlag an Schaefer AG. Limmatstrasse 210, 8005 Zürich. Preis: 779'400 CHF. Begründung: Basierend auf BeG §19 b) wurde das offene Vergabeverfahren vom 18.08.2018 abgebrochen und in ein freihändiges Verfahren überführt.

  • Details: Rekurse sind innerhalb von 10 Tagen, von der Veröffentlichung im Kantonsblatt Basel-Stadt oder von der Zustellung der ergänzenden Begründung an gerechnet, an das Verwaltungsgericht Basel-Stadt, Bäumleingasse 1, 4051 Basel zu richten. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Post Informatik entscheidet sich für Unic

  • Zuschlag 1074761: Übergang Sitecore Dienstleistungen. Publiziert am 9.5.2019. Post CH AG / Informatik. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen.

  • Vergabe: Zuschlag an Unic AG. Belpstrasse 48, 3007 Bern. Preis: 1'000'000 CHF. Begründung: Art. 13 Abs. 1 lit. f VöB: Das Content Management System (Sitecore) auf welchem das Postportal (www.post.ch) aufgebaut ist, wurde 2013 im Rahmen des Projektes Weiterentwicklung Postportal in einer WTO Ausschreibung beschafft und installiert. Seither wurde das Postportal laufend weiterentwickelt. Derzeit laufen die Vorbereitungen für eine neue öffentliche Ausschreibung für den künftigen Bedarf an Leistungen für das Postportal abzudecken. Diese Ausschreibung wird in den nächsten Monaten auf simap.ch publiziert. Mit der vorliegenden Publikation sollen die Leistungen für die Übergangszeit bis Abschluss der erwähnten öffentlichen Ausschreibung abgedeckt werden.

  • Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Psychiatrische Universitätsklinik Zürich entscheidet sich für T&N Telekom & Netzwerk

  • Zuschlag 1075421: TP 5 Alarmierung@PUK, Beschaffung neue Alarmierungs-Plattform. Publiziert am 8.5.2019. Psychiatrische Universitätsklinik Zürich. Ausschreibung vom 4.3.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Träger kommunaler Aufgaben.

  • Vergabe: Zuschlag an T&N Telekom & Netzwerk AG. Industriestrasse 2, 8305 Dietlikon. Preisspanne der eingegangenen Angebote von 949'535 bis 1'656'948 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Eignungs- und Zuschlagskriterien.

  • Details: 1 Offerte eingegangen. Evaluationsdauer: 64 Tage. Gegen diese Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht Zürich, Militärstrasse 36, Postfach, 8090 Zürich schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Der Fristenverlauf beginnt für die Teilnehmenden / Anbietenden mit der Zustellung, für Dritte mit der Publikation. Die Beschwerde hat einen Antrag und dessen Begründung zu enthalten und ist im Doppel einzureichen. Die angefochtene Ausschreibung und vorhandene Beweismittel sind beizulegen. Es gelten keine Gerichtsferien.

SBB Informatik entscheidet sich für Dilax Intelcom

  • Zuschlag 1076671: AFZ (automatische Fahrgastzählung): Ablösung des bestehenden Produktes DavisRail durch das Nachfolgeprodukt Citisense. Publiziert am 15.5.2019. SBB Informatik. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen.

  • Vergabe: Zuschlag an DILAX Intelcom AG. Rheinstrasse 8, 8280 Kreuzlingen.

  • Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Schule Russikon entscheidet sich für Data Quest

  • Zuschlag 1077299: Hardware (MacBook, iMac, iPad) für die Schule. Publiziert am 16.5.2019. Schule Russikon. Ausschreibung vom 14.2.2019. Selektives Verfahren. keine GATT/WTO-Ausschreibung. Auftraggeber: Träger kommunaler Aufgaben.

  • Vergabe: Zuschlag an Data Quest AG. Seidenstrasse 4, 8304 Wallisellen. Preis: 310'384 CHF.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 90 Tage. Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrassse 36, 8004 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen; sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen.

Schule Uznach entscheidet sich für Netshape

  • Zuschlag 1076073: Erneuerung und Weiterbetrieb Schulinformatik 2019. Publiziert am 20.5.2019. Schule Uznach. Ausschreibung vom 4.2.2019. Selektives Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Gemeinde/Stadt.

  • Vergabe: Zuschlag an netshape AG. Langfeldstrasse 6, 9200 Gossau. Preis: 270'160 CHF. Begründung: Gemäss Auswertung der Zuschlagskriterien hat der Anbieter die meisten Punkte erhalten.

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 104 Tage.

Stadt Bern, Energie Wasser Bern Beschaffungsausschuss entscheidet sich für DSC Unternehmensberatung und Software

  • Zuschlag 1076553: SAP-Dienstleistungs-Rahmenvertrag Portale 2019. Publiziert am 15.5.2019. Stadt Bern Energie Wasser Bern Beschaffungsausschuss. Ausschreibung vom 30.1.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Gemeinde/Stadt.

  • Vergabe: Zuschlag an DSC Unternehmensberatung und Software GmbH. Schulstrasse 1, 7302 Landquart. Preis: 1 CHF. zudem Zuschlag an inpeek AG. Grossmünsterplatz 6, 8001 Zürich. Preis: 1 CHF. zudem Zuschlag an emineo AG. Weinberghöhe 10, 6300 Zug. Preis: 1 CHF. Gesamtpreis: 3 CHF. Begründung: Diese Firmen haben das wirtschaftlich beste Angebot eingereicht.

  • Details: 4 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 104 Tage. Die Zuschlagsverfügung ist rechtskräftig. Gegen die vorliegende Publikation ist kein Rechtsmittel gegeben.

Stadt Winterthur Departement Finanzen entscheidet sich für Witzig

  • Zuschlag 1075685: Managed Print Services (MPS) Stadt Winterthur Verwaltung und Schulen. Publiziert am 13.5.2019. Stadt Winterthur Departement Finanzen. Ausschreibung vom 7.12.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Gemeinde/Stadt.

  • Vergabe: Zuschlag an Witzig AG. Hungerbüelstrasse 22, 8500 Frauenfeld. Preis: 5'691'248 CHF. Begründung: wirtschaftlich günstigstes Angebot mit bester Erfüllung der Zuschlagskriterien.

  • Details: 2 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 156 Tage. Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Der Fristenverlauf beginnt für die Teilnehmenden / Anbietenden mit der Zustellung, für Dritte mit der Publikation. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Stadt Zürich, Organisation und Informatik entscheidet sich für Lenovo Global Technology Switzerland

  • Zuschlag 1077269: Hyperkonvergente Hosting Infrastruktur (HHI). Publiziert am 20.5.2019. Stadt Zürich, Organisation und Informatik. Ausschreibung vom 29.10.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Gemeinde/Stadt.

  • Vergabe: Zuschlag an Lenovo Global Technology Switzerland GmbH. Baslerstrasse 60, 8048 Zürich. Preis: 9'250'000 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien.

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 202 Tage. Gegen diesen Zuschlag kann innert 10 Tagen beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Der angefochtene Zuschlag ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Zweckverband ARA Fehraltdorf-Russikon entscheidet sich für Chestonag Automation

  • Zuschlag 1076649: Steuerung SPS/PLS. Publiziert am 14.5.2019. Zweckverband ARA Fehraltorf-Russikon. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Träger kommunaler Aufgaben.

  • Vergabe: Zuschlag an Chestonag Automation AG. Wächterweg 4, 5707 Seengen. Preis: 907'579 CHF. Begründung: Die Erweiterung des bestehenden Prozessleitsystems muss durch den jetzigen Anbieter realisiert werden. So kann die Austauschbarkeit resp. Funktionsfähigkeit mit der bestehenden Steuerung gewährleistet werden. Unter Berücksichtigung dieser vorliegenden Voraussetzung ist eine Vergabe gestützt auf Art 10 lit f SVO gegeben.

  • Details: Gegen diesen Zuschlag kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Zuschlagsverfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Webcode
DPF8_139297

Kommentare

« Mehr