Ihr App-Projekt in der Netzwoche

App "Noow" macht digitale Kunst zum Sammelobjekt

Uhr

Haben Sie eine App umgesetzt, ein Redesign vorgenommen oder neue Technologien implementiert? Informieren Sie die Redaktion per E-Mail an desk@netzmedien.ch – mit etwas Glück stellen wir Ihr App-Projekt vor. Wir benötigen folgende Angaben: Name der App, Datum der Aufschaltung, Kontaktperson, beteiligte Unternehmen (Auftraggeber, Auftragnehmer) und die genutzten Technologien. Wir freuen uns auf Ihre Eingaben!

(Source: Screenshot)
(Source: Screenshot)

Swisscom TV hat eine Galerie mit 100 Werken von 30 Künstlern eröffnet. Ein Blockchain-basiertes System garantiere die Eigentumsrechte für Käufer und vollziehe die Auszahlungen an Künstler. Swisscom kooperiert für das Angebot mit dem Zuger Start-up Dloop. Es entstand als Spin-off aus dem Swisscom-internen Innovationsprogramm Kickbox. Das Unternehmen steuert die App Noow bei, die nun auf Swisscom TV verfügbar ist. Sie mache digitale Kunst zum Sammelobjekt und schaffe damit einen Wert, sagt Dloop-CEO Tom Rieder. Die Zertifizierung der Kunstwerke laufe über Smart Contracts auf ECR-721-Basis, die auf Ethereum basieren.

Auftraggeber: Dloop
Auftragnehmer und Partner: Dloop, Fincons, Swisscom
Technologien: Node.js Microservices, Feathers.js Framework, RabbitMQ, GraphQL API, MongoDB Data Storage, Typescript, React, Apollo, Websockets, Webpack, Blockchain: Ethereum ERC 721, Solidity
Betriebssysteme: Android, Swisscom TV
Online seit: Mai 2019 (Swisscom TV)

Tags
Webcode
DPF8_142605

Kommentare

« Mehr