Focus Business Transformation

Die Transformation – Eine turbulente Reise voller Möglichkeiten

Uhr
von Stella Gatziu Grivas, Kursleiterin CAS Digital Business Development, FHNWW

Eine Transformation des Unternehmens im digitalen Zeitalter ist unausweichlich. Die digitale Transformation ist eine Reise mit Blick auf Neues oder bisher nicht Bekanntes. Das Reiseziel und die verschiedenen Stationen der Reise müssen im Rahmen einer digitalen Strategie geplant sein.

Stella Gatziu Grivas, Kursleiterin CAS Digital Business Development, FHNWW
Stella Gatziu Grivas, Kursleiterin CAS Digital Business Development, FHNWW

Unternehmen waren schon immer Veränderungen unterworfen, müssen sich also kontinuierlich transformieren. Eine Transformation des Unternehmens im digitalen Zeitalter ist unausweichlich, um langfristig erfolgreich zu bleiben. Doch was ist heute anders? Es sind die digitalen Technologien, welche die Art und Weise verändern, wie Menschen konsumieren, miteinander arbeiten und leben. Digitale Technologien haben Einfluss darauf, wie Unternehmen kooperieren, Produkte anbieten mit Kunden interagieren, Mitarbeiter führen und begleiten. Kurzum: Digitale Technologien stellen einiges auf den Kopf und das in einer hohen Geschwindigkeit.

Neue Geschäftsmodelle und Partnerschaften entstehen. Veraltete Systeme und ineffiziente Prozesse wandeln sich. Dadurch kommen neue Organisations- und Kollaborationsmodelle vermehrt zum Einsatz. Durch die Digitalisierung entstehen neue Kundenbedürfnisse. Neue Konkurrenten tauchen auf. Grosse Firmen mit digitaler Expertise wagen sich in neue Märkte. Start-ups entstehen, die auf neue Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind. Unternehmen begegnen ihren aktuellen und potenziellen Kunden auf eine neue Art, platzieren sich in Kundennetzwerken, hören zu, beobachten die Interaktionen, Wahrnehmungen und Reaktionen der Kunden untereinander und lernen, deren unerfüllte Bedürfnisse zu verstehen. Kundennetzwerke mutieren zu Business-Ökosystemen, in denen mehrere Unternehmen auf eine gemeinsame Wertschöpfung ausgerichtet sind.

Silos und die damit verbundenen Herausforderungen

Diese Veränderungen verdeutlichen die Reichweite und die verschiedenen Formen der Transformation. Es wird klar, warum heute in den Unternehmen an verschiedenen Ecken Digitalisierungsprojekte lanciert werden. Warum scheitern diese aber immer wieder? Oft wird der Fokus auf einzelne Transformationsprojekte gelegt, ohne dabei das Gesamtunternehmen im Blick zu haben. Investitionen, die durch Restrukturierungen, neue Technologien oder Beratungsdienstleistungen anfallen, können sehr hoch sein, ganz zu schweigen von den Kosten für ein misslungenes Projekt. Um dem entgegenzuwirken, müssen Unternehmen bei der Transformation unbedingt Rücksicht auf ihre begrenzten Ressourcen nehmen.

Das digitale Zeitalter beeinflusst die Arbeitsgewohnheiten massgeblich: Es entstehen neue Rollen und damit entsprechend neue Anforderungen an Mitarbeitende. Transformationsprojekte haben unter Umständen mit Widerstand aus der Organisation zu kämpfen aus Angst vor Veränderung, aufgrund einer nicht vorhandene Fehlerkultur, einer mangelhaften Innovationskultur, ungenügender Kommunikation oder des fehlenden Einbezugs von Mitarbeitenden. Mittels Offenheit und Transparenz gelingt eine Vernetzung innerhalb des Unternehmens, die den reibungslosen Ablauf der Transformation erlaubt.

Die Auswirkungen betreffen das gesamte Unternehmen

Eine Strategie im Rahmen der digitalen Transformation zeigt, wie sich ein Unternehmen verändern wird, um auch im digitalen Zeitalter erfolgreich zu bleiben und zu wachsen. Konkret geht es darum, welche digitalen Technologien wa­rum und wie implementiert werden sollen und welche Wirkung dies auf das Gesamtunternehmen bezüglich seiner Anpassung an die veränderte Umgebung hat.

Dies betrifft alle Bereiche eines Unternehmens. Es ist somit nicht ausschlaggebend, ob Unternehmen über digitale Initiativen verfügen, sondern ob diese in einer digitalen Strategie zusammengefasst sind. Die digitale Strategie bezieht sich nicht nur auf den Wechsel von analog zu digital. Transformiert werden nämlich Organisation und Prozesse, Businessmodelle und schliesslich auch Kultur und Verhalten der verschiedenen Akteure.

Webcode
DPF8_167189

Kommentare

« Mehr