NEC Dispaly Solutions im Podium zum Digital-Signage-Markt

Wie Digital Signage immer mehr zum Gesamterlebnis wird

Uhr

Digital Signage gewinnt in der Schweiz laufend an Bedeutung und soll im Jahr 2020 ein ­Haupttreiber des Werbemarkts werden. Welche Trends sich abzeichnen und welche Technologien in Zukunft Einfluss auf den Markt haben werden, sagt Andreas Brückner, Business Development Manager Retail Signage & QSR von NEC Display Solutions.

Andreas Brückner, Business Development Manager Retail Signage & QSR, NEC Display Solutions (Source: zVg)
Andreas Brückner, Business Development Manager Retail Signage & QSR, NEC Display Solutions (Source: zVg)

Wie hat sich der Digital-­Signage-Markt in der Schweiz entwickelt?

Der Digital-Signage-Markt hat in den letzten Jahren weltweit ein Wachstum erlebt. Auch in der Schweiz steigt die Nachfrage nach innovativen Signage-Installationen weiter an. Das treibt den Wettbewerb voran und führt dazu, dass Kunden heute aus einer Vielzahl an Angeboten für massgeschneiderte Lösungen schöpfen können – von Large-Format-Displays über Laserprojektoren bis hin zu eindrucksvollen Videowänden.

Was sind Trends, die Sie in ­diesem Bereich beobachten?

Die Touchbedienung und Interaktivität von Lösungen bleibt weiterhin ein wichtiger Bestandteil und sie werden langfristig die "passiven" Anwendungen ablösen. Darüber hinaus wird Digital Signage immer mehr zu einem Gesamterlebnis, das mithilfe von ­Omnichannel Tools wie Apps oder Customer-Relationship-Management-Systemen digitale Erlebnisse schafft.

Welche Technologien werden in Zukunft grossen Einfluss auf Digital Signage haben?

LED-Lösungen werden künftig gros­sen Einfluss auf Digital-Sigange-Installationen haben. Sie ermöglichen überzeugende visuelle Darstellungen in einer Vielzahl von Umgebungen und werden immer mehr auch im Innenbereich eingesetzt. NEC bietet sowohl standardisierte Gesamt- als auch individuell auf die Ansprüche des Kunden zugeschnittene Lösungen.

Die Antworten der übrigen Experten:

Webcode
DPF8_170496

Kommentare

« Mehr