Gegen Burn-out und Depressionen

Dacadoo und Meru Health partnern für Online-Therapie

Uhr

Die Schweizer Gesundheitsplattform Dacadoo geht eine Partnerschaft mit Meru Health ein. Die beiden Unternehmen wollen die psychische Gesundheitsvorsorge verbessern.

(Source: zen2000 / Fotolia.com)
(Source: zen2000 / Fotolia.com)

Das Zürcher Start-up Dacadoo hat eine Partnerschaft mit Meru Health vereinbart. Der Schweizer Anbieter einer digitalen Gesundheitsplattform will mit Meru Health gegen psychische Erkrankungen vorgehen, wie es in einer Mitteilung heisst.

Meru Health ist eigenen Angaben zufolge eine digitale Klinik, spezialisiert auf die psychische Gesundheitsvorsorge. Das Unternehmen bietet digitale Therapieprogramme mithilfe einer App an. Das Angebot soll insbesondere Menschen mit Depressionen, Burn-out oder Angstzuständen adressieren. Lizenzierte Therapeuten sollen diese Programme aus der Ferne begleiten. Das Unternehmen hat Standorte in Finnland und den USA.

Dacadoo bietet einen KI-basierten Coach an, der die Nutzer zu einem gesunden Lebensstil motivieren soll. Zu diesem Zweck nutzt die Plattform Techniken aus der Verhaltensforschung und kombiniert sie mit Gamification und Social-Media-Funktionen.

Meru Health wolle die "Erfahrung in der Verhaltensaktivierung" von Dacadoo mit dem eigenen Behandlungsprogramm kombinieren, sagt Tuure Parkkinen, Vice President of Partnerships in Europe von Meru Health.

Im Januar hat Dacadoo bereits eine Partnerschaft mit Oracle abgeschlossen. Lesen Sie hier mehr über das cloudbasierte E-Health-Angebot der beiden Unternehmen.

Tags
Webcode
DPF8_172280

Kommentare

« Mehr