Corona-Ansturm

LeShop und Coop@Home kämpfen mit Problemen

Uhr
von Thomas Häusermann, Werbewoche

Das Coronavirus bringt die Schweizer Onlineshops an ihre Grenzen. Die Warteschlangen bei LeShop sind lange und die Lieferungen sind ausgebucht. Coop@Home war fast den ganzen Montag nicht erreichbar.

Momentan gibt es kein schnelles Durchkommen (Source: Screenshot https://leshop.queue-it.net/?c=leshop&e=queue202003&t=https%3A%2F%2Fleshop.ch%2F&cid=de-DE&l=Default%20layout%20by%20Queue-it)
Momentan gibt es kein schnelles Durchkommen (Source: Screenshot https://leshop.queue-it.net/?c=leshop&e=queue202003&t=https%3A%2F%2Fleshop.ch%2F&cid=de-DE&l=Default%20layout%20by%20Queue-it)

Der Ansturm auf die Onlineshops der Detailhandelsgiganten Migros und Coop ist aufgrund der Coronakrise enorm.

War Coop@Home am Montagmorgen noch erreichbar, brachte der Ansturm den Shop in der Folge scheinbar zum Erliegen. Bis 15.30 Uhr befand sich die Seite im Wartungszustand. Um 15:45 war der Shop wieder in Betrieb.

"Coop@home wird momentan überdurchschnittlich stark besucht", so eine Mediensprecherin auf Anfrage von Werbewoche.ch. "Wir bauen aktuell die Kapazitäten unserer Systeme aus. Der Shop läuft wieder."

Laut Coopathome.ch sind die Lieferungen je nach Gebiet aktuell mehrere Tage ausgebucht – an einer Erhöhung der Kapazitäten werde gearbeitet.

LeShop.ch ist ausgebucht

Auch LeShop.ch von Migros kämpft mit dem Ansturm. Seit Ende vergangener Woche setzt das Unternehmen die Kunden auf eine Warteliste, ehe sie bestellen können. Betrug die Wartezeit am Montagmorgen noch 10 Minuten, waren es um 15 Uhr bereits 40 Minuten.

Verschiedene Fragen zum Ansturm und zur Sicherung der kommenden Tage/Wochen lässt die Migros unbeantwortet. Stattdessen antwortet ein Mediensprecher: "Wegen der grossen Nachfrage sind die Liefertermine von LeShop im Moment vorübergehend ausgebucht. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, um die Lieferkapazitäten weiter zu erhöhen." Ausgebucht ist LeShop.ch laut Angaben auf der Website aktuell bis Ende März.

Dieser Artikel erschien zuerst am 16. März 2020 auf Werbewoche.ch

Webcode
DPF8_174165

Kommentare

« Mehr