Omicron aus Wallisellen

Six findet weiteren Partner für sein Security-Operations-Center-as-a-Service

Uhr
von Coen Kaat

Omicron AG mit Sitz in Wallisellen bietet künftig Dienstleistungen auf der Basis des Security Operations Center (SOC) von Six an. Das Angebot richtet sich an Unternehmen, die kein eigenes SOC betreiben können.

(Source: youngID / iStock.com)
(Source: youngID / iStock.com)

Der Walliseller IT-Security-Anbieter Omicron AG hat eine Zusammenarbeit mit der Börsenbetreiberin Six angekündigt. Gemeinsam wollen sie Kunden ermöglichen, "Security Operations Center (SOC)"-Dienstleistungen auch als Service zu beziehen, wie Omicron mitteilt.

Das Angebot richte sich an Unternehmen, die nicht selber eine eigene SOC-Infrastruktur betreiben wollen oder für die nur eine Auslagerung an einen Betreiber mit Schweizer Infrastruktur und Know-how in Frage kommt.

"Mit der Hilfe und der Erfahrung eines professionellen Security Operations Centers, so wie es Six in der Schweiz selber erfolgreich betreibt, können unsere Kunden einen Teil ihrer Last, sei es aufgrund fehlender Kapazitäten, Ressourcen oder mangelndem Fachwissen, auf die starken Schultern von Six und Omicron verteilen", sagt Thomas Stutz, Besitzer und CEO von Omicron. "Dies in einer Qualität, Reaktionsgeschwindigkeit bei Vorfällen und einer Verfügbarkeit, wie es die wenigsten Firmen selber bewältigen oder betreiben vermögen, auf Wunsch 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag."

"Die Kooperation versetzt Omicron in die Lage, SOC-Dienstleistungen von Six für Firmen aus weiteren Branchen und auf höchstem Niveau zugänglich zu machen", ergänzt Markus Kägi, Senior Product Manager Cyber Security bei Six. "Speziell für Unternehmen, die grossen Wert und ein Augenmerk auf Security Services aus der Schweiz und in der Schweiz legen. Omicron ist dabei die perfekte Schnittstelle zwischen Kunde und dem Security Operations Center von Six."

Mitte Mai hatte bereits Ensec eine vergleichbare Kooperation mit Six angekündigt. Der Zürcher IT-Security-Dienstleister bietet ebenfalls Managed Services auf Basis des Security Operation Centers von Six an, wie Sie hier nachlesen können.

Webcode
DPF8_180809

Kommentare

« Mehr