Fusion in Bern

Backup One übernimmt Filesync

Uhr

Der Berner Clouddienstleister Filesync gehört nun zu 100 Prozent seinem Partner Backup One. Für Kunden soll es künftig Kombiangebote geben. Backup One entstand als Spin-off von Filesync.

(Source: Sergey Nivens / Fotolia.com)
(Source: Sergey Nivens / Fotolia.com)

Der Berner Datensicherungsanbieter Backup One übernimmt den Clouddienstleister Filesync als 100-prozentige Tochter. Es sei der logische Schritt nach einer jahrelangen erfolgreichen Zusammenarbeit, heisst es in einer Mitteilung.

Auf Anfrage bestätigt Tobias Undeutsch, CEO von Backup One, dass die Fusion in nächster Zeit vollzogen werde. Filesync werde als Brand bestehen bleiben und lediglich ein neues Logo mit dem Zusatz "By Backup One" erhalten. Dienstleistungsangebot und Preise bleiben für Filesync-Kunden gleich, geändert werde lediglich die Rechnungsanschrift.

Bei der Fusion gehe es vor allem darum, technische Synergien zu nutzen, sagt Undeutsch weiter. Laut der Mitteilung sei das Ziel der Fusion auch, den Kundennutzen zu erhöhen. "Wir werden unseren Kunden in Zukunft spannende Kombinagebote aus Cloudbackup und Cloudspeicher anbieten können. Und das alles mit höchstem Sicherheitslevel und Datenstandort Schweiz", lässt sich Undeutsch zitieren.

Filesync wurde 2012 in Bern gegründet. 2016 ging Backup One als Spin-off aus Filesync hervor, wie Sie hier lesen können. Im Management der beiden Firmen sitzen schon länger dieselben Personen.

Webcode
DPF8_185187

Kommentare

« Mehr