Awards

Werber des Jahres: Das sind die Nominierten

Uhr
von Thomas Häusermann, Werbewoche.ch

Wer wird Werber respektive Werberin in des Jahres 2020? Die "Werbewoche" stellt die vier Nominierten vor – bald geht es los mit der Onlinewahl.

(Source: Werbewoche.ch)
(Source: Werbewoche.ch)

2020 – das Jahr, in dem alles etwas anders läuft als geplant. Kurz bevor wir im März die Nominierten zum "Werber des Jahres" vorstellen und die Online-Abstimmung lancieren wollten, überraschte uns Covid-19. Die "Best of Swiss Web"-Award-Night, in deren Rahmen wir die Egon-Statue verleihen, wurde von Anfang April erst auf Mitte Juni verschoben, dann auf den 22. Oktober. Und selbst wenn sich die gesetzliche Lage für Grossveranstaltungen bis im Herbst noch ändern sollte: Wir lassen jetzt die Nominierten los.

Sie wurden von unserer Fachjury im Februar im Rahmen einer engagierten Diskussion bestimmt. Zum Glück zeigt sich nach sechs Monaten Lockdown, Homeoffice und Kurzarbeit: An der Relevanz der Nominationen hat sich in der Zwischenzeit nichts geändert. Zur Wahl steht ein Viererticket, welches die Branche so breitgefächert wie möglich abbildet und ihrer heutigen Vielfältigkeit gerecht wird. "Den" typischen Werber oder "die" klassische Werberin gibt es längst nicht mehr.

Mit Martin Walthert ist sogar ein Marketingchef nominiert. Auch wenn man das Gefühl hatte, dass Digitec Galaxus nie Teil der Branche sein wollte – mit der würdigenden Nomination heisst diese den erfolgreich Inhouse-werbenden Onlinehändler willkommen. Gewürdigt wird auch die Arbeit, die Andrea Bison – zusammen mit Partner Alexander Jaggy – leistet. Gestartet bei Null, hat sich Thjnk Zürich innert kürzester Zeit zum relevanten, erfolgreichen Player der Schweizer Kreativlandschaft entwickelt. Auch TBWA-CEO Matthias Kiess hatte in den vergangenen eineinhalb Jahren einen Lauf: Er hat seine Agentur restrukturiert, strategisch geschärft und sie so mit neuen Kunden und zahlreichen Awards im Gepäck fit für die Zukunft gemacht. Und Tobias Zehnder? Digital ist keine Disziplin der Werbung mehr, sondern längst tief in ihrer DNA verankert. Webrepublic ist heute die grösste unabhängige und inhabergeführte Digitalagentur Europas (und bildet seit neustem mit Wirz das Synergie-Projekt BoB) . Höchste Zeit, ihren Mitgründer Zehnder in den Kampf um den "Egon" zu schicken!

Das Wahlprozedere:

Auch dieses Jahr setzt sich die Entscheidung aus zwei Faktoren zusammen, welche je 50 Prozent ausmachen: dem Jury-Votum (jedes Mitglied 1 Stimme) und der Wahl der Werbewoche-Leserschaft (Online-Abstimmung, jedes Newsletter-Abonnement 1 Stimme).

Die Onlinewahl findet in der kommenden Woche statt. Teilnahmeberechtigt sind alle Abonnentinnen und Abonnenten des Werbewoche/m&k-Newsletters. Über alle Details informieren wir Sie im Newsletter und auf Werbewoche.ch.

Der Award

Der Titel "Werber des Jahres" wird von der Werbewoche seit 1977 verliehen. Seit 2018 überreicht sie die Trophäe, den «Egon», im Rahmen der "Best of Swiss Web"-Award-Night in der Samsung Hall in Zürich. Alle bisherigen "Werber*innen des Jahres" finden Sie in der Hall of Fame.

Webcode
DPF8_190441

Kommentare

« Mehr