SPONSORED-POST Cloud

Sicher und automatisiert in die Cloud mit Googles Kubernetes Engine

Uhr
Bild: Art und Story von Scott Mccloud
Bild: Art und Story von Scott Mccloud

Als Open-Source-basierte Lösung zur automatisierten Orchestrierung von Containern brachte Google 2014 Kubernetes auf den Markt und setzte damit einen neuen Standard im Ökosystem der Container-Orchestratoren.

Warum? – Kubernetes vereinfacht, insbesondere in der gemanagten Variante, der Google Kubernetes Engine (GKE), den Anwendern den Arbeitsalltag und führt zu einer besseren Wettbewerbs­fähigkeit: Dank des Schweizer Standorts und ihrer Infrastruktur ist GKE eine sichere Möglichkeit, DevOps-Workflows zu vereinfachen, das Ausfallrisiko von Applikationen zu minimieren und flexibel auf Skalierungsbedürfnisse zu reagieren. Das alles ist sogar ohne das zeitaufwändige Managen des Clusters seitens der Anwender möglich. Denn hier übernimmt der Cloud-Service-Provider das komplette Management und der Kunde kann sich sorgenfrei auf das Kerngeschäft konzentrieren.

Auch die nine cloud navigators setzen auf die auf der Google Cloud Schweiz betriebene Kubernetes Engine, stellen mit nine Managed GKE zusätzlich zur ursprünglichen Infrastruktur noch weitere Features bereit und übernehmen einen grossen Teil der Operations. Daneben halten sie für all diejenigen mit Docker-Grundverständnis und Containerisierung auf der Roadmap ein Special bereit: Im «Kubernetes Introduction Workshop» der «nine Kubernetes Academy» fördern die nine-Experten ein tiefergehendes Verständnis von Con­tainern und bringen Teilnehmenden praxisorientiert näher, wie diese orches­triert werden können.

Nine Internet Solutions AG
Badenerstrasse 47
8004 Zürich
www.nine.ch

Webcode
DPF8_194433

Kommentare

« Mehr